Straßenbeleuchtung

Alles über Leuchten und Straßenlaternen: Wählen Sie die beste Option

Alles über Leuchten und Straßenlaternen

Straßenbeleuchtung ist in unserem Leben von nicht geringer Bedeutung. An Masten, Masten und Viadukten montierte Lampen erhöhen die optische Sichtbarkeit im Dunkeln. Licht wird sowohl in den breiten Straßen der Metropole als auch in den Höfen kleiner Städte benötigt. Und wenn früher Straßenlaternen des gleichen Typs und der gleichen Verteilungsmethode als Nachtwächter eingesetzt wurden, um den Weg zu weisen, überraschen Straßenbeleuchtungskörper heute mit der äußeren Vielfalt und Breite der Nutzung. Die Zone ihres Einflusses ist keineswegs auf Straßen und Bürgersteige beschränkt – Skulpturen, Brunnen, Werbetafeln und Gebäudefassaden werden zu aktiven Teilnehmern an einem einfachen, aber sehr effektiven Prozess zur Veränderung des Erscheinungsbilds des umgebenden Raums.

Inhalt

  • Aus der Geschichte der Straßenbeleuchtung
  • Straßenlaternenanforderungen
  • Sehenswürdigkeiten und Nuancen der Wahl
  • Arten von Straßenscheinwerfern
  • Leistungsstarke Halogenstrahler
  • Vorteile von Halogen-Metalldampflampen
  • Produktive Natriumleuchten
  • Progressive LED-Lampen

Aus der Geschichte der Straßenbeleuchtung

Das erste Straßenbeleuchtungssystem wurde im 17. Jahrhundert in Amsterdam dank der Bemühungen eines Feuerwehrmanns, Jan van der Heiden, geschaffen. Das grandiose Projekt beinhaltete die Installation von mehr als 2,5 Tausend Lampen, die er ohne fremde Hilfe entworfen hatte. Diese Öllampen wurden bis 1840 verwendet..
Andere Städte hatten es eilig, erfolgreiche Erfahrungen zu sammeln. So gab es 1807 in London Gaslampen für die Straßenbeleuchtung, die mit Beginn der Dämmerung von Laternen beleuchtet wurden. In Moskau begann die Straßenbeleuchtung noch früher – ab 1730.

Das Ende des 19. Jahrhunderts war der Beginn einer neuen Ära, in der elektrische Lampen regierten. Im 20. Jahrhundert werden sie durch Entladungslampen ersetzt, die bis heute verwendet werden..

Straßenlaternenanforderungen

Die Außenbeleuchtung unterscheidet sich in Design, Installationsmethode und technischen Spezifikationen grundlegend vom Innenraum. Andere Prioritäten bestimmen die Merkmale der Wahl der Straßenlaternen. In diesem Fall spielen beispielsweise die Farbindikatoren keine Rolle, die bei der Beschaffung von Leuchten für Räume äußerst wichtig sind. Eine Eigenschaft wie Leistung (Lichtleistung) tritt in den Vordergrund.

Die Außenbeleuchtung unterscheidet sich grundlegend von der Innenbeleuchtung

Die Außenbeleuchtung wird unter Berücksichtigung der negativen Auswirkungen der Außenumgebung angeordnet

Es ist wichtig!
Die Lichtausbeute ist das Verhältnis des Lichtflusses zu seiner Leistung, dh der Arbeitseffizienz. Allgemein, Straßenlichter sind LED (bis zu 200 lm / W) oder Gasentladung (85-150 lm / W).

Die Lebensdauer ist ein weiterer Indikator, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Aufgrund der Tatsache, dass das Ersetzen der Straßenbeleuchtung eine arbeitsintensive Maßnahme ist, die den Einsatz spezieller Geräte erfordert, ist eine lange Lebensdauer ein wesentliches Plus, das Außeninstallationen haben müssen.

Sehenswürdigkeiten und Nuancen der Wahl

Straßenlaternen müssen nach folgenden Kriterien ausgewählt werden:

  • klimatische Merkmale des Territoriums;
  • Verkehrsintensität im beleuchteten Bereich;
  • Berücksichtigung der negativen Auswirkungen des äußeren Umfelds;
  • notwendige Lichtsättigung bestimmter Bereiche;
  • Installationsfunktionen.

Die Leuchten werden unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturänderungen betrieben. Achten Sie daher auf das Schutzniveau (IP). Der Schutzgrad zeigt an, dass kein Eindringen von Staub, Feuchtigkeit und Fremdkörpern in die Lampe möglich ist.

Straßenlaternen arbeiten unter schwierigen Bedingungen

Eine der interessanten Möglichkeiten zur Organisation der Straßenbeleuchtung

Es ist wichtig!
Für das Abteil von Leuchten mit elektrischer Ausrüstung beträgt der erforderliche Schutzgrad 23 IP, für das Abteil mit einer Lampe – 54 IP.

Die Schutzart ist in einer speziellen Tabelle im Lampenpass angegeben. Der Wert besteht aus zwei Ziffern:

  • Die erste (1-6) gibt den Grad des Schutzes gegen das Eindringen von Feststoffen in den Körper an.
  • Die zweite (1-8) zeigt Feuchtigkeitsschutz.

Arten von Straßenscheinwerfern

Straßenlaternen werden in zwei Typen unterteilt: allgemeine und spezialisierte. Letztere werden in der Marine, in der Armee eingesetzt, um Konzerte unter freiem Himmel zu arrangieren. Dies umfasst Such- (Flotte, Armee), Signal- (Kriegsschiffe, Leuchttürme) und Spezialeffekt-Scheinwerfer (Szenariobeleuchtung, Lasershow). Wir interessieren uns für den ersten Typ – Allzweckscheinwerfer, die für die Beleuchtung von Straßen, Gebäuden, Sportplätzen usw. unverzichtbar sind. Solche Geräte werden auch als Flutlicht bezeichnet, da ihre Hauptfunktion darin besteht, eine konstante Beleuchtung des Gebiets aufrechtzuerhalten, was zur visuellen Trennung des Objekts vom Hintergrund und der Umgebung beiträgt.

Die Klassifizierung der Straßenlaternen ist vielfältig

Rundesymmetrische Konfiguration des Beleuchtungsbereichs

Die Klassifizierung von Straßenlaternen ist recht umfangreich. Nach dem Prinzip der Lichtverteilung werden sie in symmetrische und runde symmetrische unterteilt. Symmetrische wiederum werden in eine Ebene und zwei Ebenen unterteilt.
Es gibt eine Trennung basierend auf dem numerischen Ausdruck der Lichtstärke, dem Winkel des Lichtflusses und der SSC (Lichtintensitätskurven), aber die häufigste Klassifizierung basiert auf dem verwendeten Lampentyp.

Leistungsstarke Halogenstrahler

Perfekt reproduzieren Sie Farben und erzeugen Sie die Illusion von Sonnenlicht – Richtungspunkt oder weiches Schattenlos. Wird verwendet, um Brücken, Gebäude und Werbeschilder zu beleuchten. Nach dem Funktionsprinzip ähneln Halogenlampen klassischen Glühlampen. Dem Puffergas werden nur Fluor, Brom, Jod und andere Halogene zugesetzt, was die Lebensdauer um das Zweifache erhöht.

Halogen Straßenlaterne

Halogen-Straßenlaterne: Spannung und Lichtintensität können mit einem Dimmer eingestellt werden

Es ist wichtig!
Derzeit produzierte Halogenlampen mit unterschiedlichen Kapazitäten – von 3 bis 20.000 Watt.

Trotz der Tatsache, dass solche Lichtquellen keine Gasentladung sind, ermöglichen eine hohe Farb- und Lichtleistung, sie in den modernsten Modellen von Beleuchtungsgeräten zu verwenden. Zu den Pluspunkten zählen die Möglichkeit, die Leistung über Dimmer einzustellen, optische Hochsicherheitsfächer und die Fähigkeit, unter allen Bedingungen zu arbeiten.

Vorteile von Halogen-Metalldampflampen

Entladungslampen geben ein kaltes, helles Licht als Lichtquelle. Dies ist ideal für die Beleuchtung von Ausstellungszentren, Einkaufszentren und Freiflächen. Der Hauptvorteil ist die Unempfindlichkeit gegenüber scharfen Gegenständen Stromstöße.

Metallhalogenid-Scheinwerfer

Metallhalogenid-Flutlicht reagiert nicht auf Spannungsspitzen

Weitere Vorteile sollten erwähnt werden: Zulässigkeit der Verbesserung der technischen Prioritäten mit Hilfe eines zuverlässigen Gehäuses, lange Lebensdauer, ein breites Spektrum an Farbtemperaturen.

Es ist wichtig!
Die Farbtemperatur von Metallhalogenid-Scheinwerfern liegt zwischen 3.000 und 20.000 K. Die höchsten Werte liegen nahe am Tageslichtspektrum.

Produktive Natriumleuchten

Sie zeichnen sich durch eine geringe Farbwiedergabe aus, weisen jedoch ein gelbes Farbspektrum auf. Am häufigsten werden sie in der Landschaftsgestaltung verwendet. Die Leuchten sind mit Natriumhochdrucklampen ausgestattet, deren Betrieb auf dem Glühen von Natriumdampf im Kolben durch Anlegen einer elektrischen Entladung beruht.

Natrium Außenlicht

Natrium-Außenleuchte mit hoher Lichtleistung bei geringem Energieverbrauch

Natrium-Energiesparlampen für die Straßenbeleuchtung unterscheiden sich durch eine geringe Farbwiedergabe und eine relativ hohe Lichtleistung. Dies bedeutet, dass solche Scheinwerfer ein gelbes Lichtfeld bilden und die verbleibenden Farben ausgleichen. Mit einer angemessenen Lebensdauer (mehr als 30.000 Stunden) gehören Natriumscheinwerfer jedoch zu den unprätentiösesten und wirtschaftlichsten Geräten für die Straßenbeleuchtung.

Progressive LED-Lampen

Unterschiedliche ideale Farbwiedergabe und großer Kontrast. Die Hauptvorteile sind erhöhte Lebensdauer, Effizienz, hohe Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Der Anwendungsbereich von LED-Straßenlaternen ist groß: Designer setzen sie in der Landschafts-, Innen- und Architekturbeleuchtung ein.

Es ist wichtig!
Die Leistung von LED-Strahlern beträgt 15-30 W, die Lebensdauer beträgt 100.000 Stunden.

LED-Lampen

LED-Lampen sind eine Gruppe von LEDs in einem einzigen Gehäuse

Für die Implementierung verschiedener Beleuchtungsarten kann abhängig von den verfolgten Zielen ein einzelner Suchscheinwerfer oder eine einzelne Gruppe verwendet werden. Für die Beleuchtung eines großen Gebäudes ist es daher vorzuziehen, in regelmäßigen Abständen Lampen um den Umfang herum anzubringen, während eine einzige Lampe ausreicht, um das Denkmal zu beleuchten. Mit LED-Strahlern können Sie interessante Effekte in der Außenbeleuchtung erzielen.

Monochromes Design sorgt für eine helle, gleichmäßige Beleuchtung des Objekts. Vollfarbe – unverzichtbar für die Erzeugung von originalen lichtdynamischen Effekten, die automatisch gesteuert werden.

Dies sind die Haupttypen von Straßenlaternen, deren Verwendung nicht nur für eine angenehme Bewegung in einer dunklen Stadt sorgt, sondern auch der umgebenden Landschaft ein individuelles und unvergessliches Aussehen verleiht.

logo

Leave a Comment