Kommunikation in der Garage

Garagenofen mit eigenen Händen: Typen und hausgemachte Version der einfachsten effektiven Einheit

Garagenofen zum Selbermachen

Probleme mit Heizungsgaragen im Winter müssen von Eigentümern von Gebäuden gelöst werden, die nicht an ein zentrales Netz angeschlossen oder nicht in ein einzelnes Heizsystem in einem Vorort eingebaut sind. Oft rettet ein zusätzlicher Garagenofen Autofahrer, deren individueller Parkplatz für Autos mit unzureichender Effizienz beheizt wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit der Kälte umzugehen, die sich nachteilig auf das Auto auswirkt und den Besitzer daran hindert, in der Garage zu arbeiten. Die Wahl der geeigneten Option hängt von der wirtschaftlichen Lage des Fahrzeugbesitzers und der Art der Konstruktion für die Lagerung ab.

Inhalt

  • Warum brauche ich Heizung in der Garage??
  • Arten von Garagenöfen
  • Die Vorteile eines Holzofens
  • Strukturelle Komponenten eines Dickbauchofens
  • Ofen „ausarbeiten“
    • Wie man einen Herd mit eigenen Händen macht
    • Warum brauche ich Heizung in der Garage??

      Die Vorschriften regeln einen für die Autolagerung günstigen Temperaturindikator, der 5 ° C beträgt und Abweichungen von einem Grad zulässt. Was mit einem Auto bei einer niedrigeren Temperatur passiert, ist wahrscheinlich jedem Autofahrer bekannt. Die meisten von ihnen haben es ohne Zweifel geschafft, sich bei kaltem Wetter dem mühsamen Starten des Motors zu stellen, was sich besonders nach einer langen Parkzeit bemerkbar machte..

      Bei niedriger Temperatur kann sogar Frostschutzmittel gefrieren. Autoenthusiasten, die täglich nachts klares Wasser zum Kühlen und Ablassen verwenden, können den Kühler nicht mit heißem Wasser füllen. Dadurch kann der Zylinderblock in der Kälte gefroren sein und der Kopf dieser Einheit kann platzen. In einer sehr kühlen Umgebung gefriert kochendes Wasser in wenigen Augenblicken und verstopft die Kanäle mit Eisstopfen.

      Garagenöfen zum Selbermachen - wirtschaftliche, produktive Ausrüstung

      Selbst gemachter Herd – eine kostengünstige Option

      Eine primitive und teure Methode, um diese Probleme zu vermeiden, ist ein Motorbetrieb rund um die Uhr, der die Motorressourcen reduziert und hohe Kosten verursacht. Darüber hinaus muss der Besitzer des Autos das Getriebe noch mit einer Lötlampe oder einem einfachen Lagerfeuer aufwärmen. Nachdem der Eigentümer der Garage die Liste der Bedrohungen überprüft und praktische Erfahrungen gesammelt hat, kommt er zu einem natürlichen Ergebnis: Er benötigt eine Fabrikheizung oder einen selbstgebauten Herd für die Garage, der ein konstantes Temperaturregime mit durch die Standards vorgegebenen Parametern beibehält.

      Arten von Garagenöfen

      Zwei Hauptaspekte beeinflussen die Auswahl der optimalen Heizmethode:

      • den Zeitraum, in dem die Garage beheizt werden muss;
      • Der Betrag, den der Eigentümer in den Ofen investieren kann.

      Wenn es sich bei der Garage um eine Haushaltserweiterung eines Wohngebäudes handelt, ist es sinnvoll, sie mit Heizgeräten auszustatten und anschließend an ein gemeinsames Netzwerk anzuschließen. In einer autonomen Garage, die weit entfernt von Wohngebäuden mit Kommunikation liegt, müssen Sie ein individuelles System erstellen.

      Alle Heizgeräte, die in unserer Zeit für Garagen verwendet werden, werden anhand des unterschiedlichen Funktionsprinzips der Energiequelle klassifiziert. Sie können das Gebäude ausrüsten, indem Sie es in der Garage installieren:

      • Gasheizkessel. Sehr produktive Geräte zeichnen sich durch einen erschwinglichen Preis und Unabhängigkeit von Stromversorgungen aus. In Gebieten, die keinen Zugang zu zentralen Gasversorgungsnetzen haben, ist diese Heizmethode jedoch nicht möglich. Explosionsgefahr.
      • Einheiten, die Wärmeenergie durch Verbrennung fester Brennstoffe liefern. Sie können einen Fabrikofen für die Produktion im In- oder Ausland kaufen, Sie können einen einfachen Ofen für Ihre eigene Garage herstellen. Dies ist die rationellste Heizmethode in Bezug auf Kosten und den daraus resultierenden Effekt..
      • Elektrische Heizgeräte, deren attraktive Seite die Möglichkeit ist, Geräte mit genau der richtigen Kapazität auszuwählen. Negative Qualität von netzbetriebenen Systemen, Energieverbrauch mit einer ziemlich hohen Ladung.
      • Gebrauchte Motorölöfen.

      Das Heizen elektrischer Geräte wird heute durch eine breite Palette von Fabrikprodukten repräsentiert. Das Hauptargument für sie ist die Mobilität, die die Installation von Einheiten in Bereichen ermöglicht, in denen maximale Wärme mit der höchsten Rate benötigt wird. Garagenbesitzer, die sich keine Sorgen um den Energieverbrauch machen, können Infrarotsysteme, Ölheizkörper oder Heißluftpistolen in Geschäften kaufen.

      Die vom Hersteller hergestellten Geräte sind mit Geräten ausgestattet, mit denen Sie die Richtung des Wärmeflusses einstellen und die Leistung einstellen können. Es gibt Räder für den Komfort von beweglichen Geräten, Systeme, die dem Benutzer Sicherheit bieten und vorzeitigen Verschleiß und Ausfall von Einheiten verhindern. Heißluftpistolen und Infrarotstrahler gehören ebenfalls zum Bereich der Gassysteme.

      Sie können einen Fabrikofen für die Garage kaufen

      Ein umfangreiches Sortiment an Fabriköfen für die Garage ermöglicht es Ihnen, eine Einheit mit jeder Kapazität auszuwählen und zu kaufen, die die optimale Brennstoffart für den Eigentümer verarbeitet

      Produktivität und Effizienz werden mit Geräten kombiniert, die mit festen Standardbrennstoffen betrieben werden, bei denen Kohle, Spezialpaletten und Brennholz verwendet werden. Sie werden von der Industrie in einem breiten Spektrum hergestellt. Heizsysteme aus hitzebeständigen Materialien von Herstellern werden auf einfachste Weise, wie in der Anleitung beschrieben, an den vom Hersteller angegebenen Stellen installiert. Ein elementarer Holzofen, der von eigenen Händen hergestellt wird, ist jedoch genauso produktiv und kostet nur das Zehnfache.

      Die Vorteile eines Holzofens

      Ein wirtschaftlicher, selbstgebauter Holzofen ist leicht zu warten. Viele halten ihn für die beste Option, um autonom angeordnete Garagen einzurichten. Das gebräuchlichste Design ist ein Dickbauchofen, dessen Installation die Einhaltung von zwei Hauptregeln erfordert:

      • Der Ofen-Dickbauch-Ofen kann nur in Räumen mit Öffnungen verwendet werden, die einen Luftstrom liefern, und in Rohrleitungen, durch die die Abluft belüftet wird.
      • Es ist erforderlich, im Garagenbereich eine Heizstruktur zu installieren, die von brennbaren Gegenständen, Holzelementen und Orten zum Schmieren von brennbaren Verbrauchsmaterialien entfernt ist.
      Garage Herd Design

      Eine der Optionen für einen Ofen-Topfbauch-Ofen kann nur in Garagen mit natürlicher oder künstlicher Belüftung installiert werden

      Neben der Wirtschaftlichkeit und der Betriebsrate der Heizung der Räumlichkeiten wird die Beliebtheit dieses Entwurfs durch die folgenden überzeugenden Vorteile gerechtfertigt:

      • die extrem niedrigen Ausrüstungskosten und der erschwingliche Preis des Kraftstoffs, der für seine Funktionalität erforderlich ist;
      • die Fähigkeit, einen produktiven, langlebigen Ofen mit minimalen finanziellen Kosten unabhängig zu montieren;
      • ausgezeichnete Effizienz bei kleinen Gerätegrößen;
      • Günstige Installation
      • keine mühsame Wartung;
      • mangelnde Notwendigkeit für den Bau eines speziellen Fundaments für den Ofen;
      • die Fähigkeit, ein handgemachtes Produkt zum Erhitzen und Kochen zu verwenden.

      Die Nachteile dieser Methode sind ebenfalls verfügbar. Das wichtigste unter ihnen ist ein ziemlich großer Verbrauch von billigem, aber wegnehmendem Kraftstoff. Brennholz wird schnell verbraucht, da die Metallstruktur die erzeugte Wärme nicht speichern kann. Die Energie, die bei der Verbrennung von Brennholz entsteht, wird sofort auf die Luftmasse übertragen. Nachdem der Ofen nicht mehr erwärmt wurde, kühlt das Metallgehäuse sehr schnell ab.

      Es gibt eine Methode zur Reduzierung der Kraftstoffkosten, die in der Modernisierung des Designs besteht. Ein Ofen mit Topfbauch benötigt deutlich weniger Holz, wenn das Rohr im Gehäuse fast über der Tür und traditionell nicht in der Nähe der Rückwand montiert wird.

      Aufgrund der Verschiebung der Rohrposition werden die Wände des Ofens in erster Linie erwärmt, und erst dann fallen die Verbrennungsprodukte in das Rohr. Gleichzeitig wird die Zeit für die Freisetzung von Wärmeenergie länger, da die Rohrleitung aus Tonbeton, isoliertem Metall oder Ziegel langsamer abkühlt als das Metall des Körpers. Außerdem wird die zum Heizen des Garageninneren erforderliche Zeit verkürzt..

      Strukturelle Komponenten eines Dickbauchofens

      Die Variabilität der Ausführungen von Öfen vom Typ „Dickbauchofen“ bestimmt das Fehlen klarer Vorschriften. Jeder Meister tut dies nach eigenem Ermessen gemäß den persönlichen Vorlieben. Unabhängig davon, welches Schema der Hersteller bevorzugt, haben alle Heizgeräte dieser Sorte gemeinsame Strukturelemente:

      Schema zur Herstellung eines einfachen Ofen-Topfbauch-Ofens

      Das Designschema des einfachsten Ofen-Topfbauch-Ofens

      • Der Feuerraum, der eine Standardbrennkammer ist, seine Konfiguration und Abmessungen werden nicht durch strenge Kanonen deklariert.
      • Der Rost, der an der Basis der Struktur installiert ist, wird benötigt, um Traktion zu erzeugen und Brennholz zu platzieren.
      • Das Schornsteinrohr kann gekrümmt oder spiralförmig sein. Bei Verwendung eines geraden Standardrohrs ist zu beachten, dass die Länge der geraden horizontal installierten Schornsteinabschnitte gemäß den Baunormen 1 Meter nicht überschreiten sollte.
      • eine Aschenwanne unter dem Rost, die zum Sammeln von Asche dient.

      Der einfachste „bürgerliche“ Ofen besteht aus einem Metallgehäuse mit einer Tür zur Brennstoffversorgung und einem Rohr, dessen Standort vom Hersteller festgelegt wird. Als Gebläse können Sie kleine Löcher in den Boden bohren, um einen guten Luftzug zu erzielen. Die Tortuosität des Schornsteins wird durch die Notwendigkeit bestimmt, die Bewegungsgeschwindigkeit der heißen Luft durch das Rohr zu verringern. Der Rauch, der im Schornstein verweilt, gibt Wärmeenergie an den Raum ab und „fliegt nicht mit unerwünschter Schnelligkeit in den Schornstein hinaus“.

      Ofen „ausarbeiten“

      Der Hauptvorteil dieser Heizanlage ist die Verwendung des billigsten, oft freien Brennstoffs. Eine einfache, zuverlässige Einheit arbeitet ohne Düse und Tropfer. Dies ist ein extrem billiger Herd – es ist einfach, ihn mit eigenen Händen in der Garage herzustellen. Es ist auch nicht problematisch, immer Brennstoff dafür zu finden.

      Altölverarbeitungsofen

      Das Standardschema des Ofens für eine Garage, die mit Altöl betrieben wird, sind die Abmessungen, die der Kapitän wählen kann

      Der strukturell verarbeitende Altölofen besteht aus zwei Behältern, die durch ein perforiertes Rohr verbunden sind. Das untere Element mit einem Volumen von 12 l dient als Ofen und Brennstofftank. In der oberen Ebene des unteren Teils des Ofens sollte sich ein Loch befinden, das mit einem Deckel ausgestattet ist. Zum Tanken wird ein Loch benötigt, zur Abdeckung des Betriebs hausgemachter Geräte wird eine Abdeckung benötigt. Durch Öffnen und Schließen des Deckels kontrolliert der Eigentümer die für die Verbrennung erforderliche Sauerstoffzufuhr, von der die Heizproduktivität abhängt.

      Der obere Tank und das Rohr, das die beiden Hauptteile verbindet, spielen die Rolle der Heizelemente des Ofens. Dieses hausgemachte Gerät kann bis zu 800-900 ° C heiß werden. Damit die Behälter bei ihrer Herstellung nicht ausbrennen, wird Blech mit einer Dicke von 4 bis 6 mm verwendet. An der Oberseite des Ofens ist ein Rohr angeschweißt, auf dem ein Schornstein aus einer verzinkten Stahllegierung installiert ist. Die gesamte Ofenstruktur sollte nicht monolithisch sein, da der obere Tank entfernt werden muss, um Ruß vom Brenner zu entfernen.

      Strukturelemente des zukünftigen Bergbauofens

      Die strukturellen Komponenten des zukünftigen Ofens für eine Garage, die Altöl verarbeitet

      Wie man einen Herd mit eigenen Händen macht

      Für die Herstellung eines solchen Geräts sind Zeichnungen, fundierte technische Kenntnisse und Fachkenntnisse nicht erforderlich. Das Gerät verbraucht bis zu eineinhalb Liter pro Stunde, das gesamte System wiegt nicht mehr als 30 kg. Standardabmessungen, die das Auspuffrohr nicht berücksichtigen, variieren zwischen 35 und 70 cm. Meistens wird ein Rohr mit einem Querschnitt von 105 mm zur Herstellung der Haube verwendet..

      Für diejenigen, die wissen möchten, wie man den Ofen in der Garage richtig herstellt und wie man es macht, damit der Betrieb des hausgemachten Produkts keine Probleme verursacht, gibt es mehrere wichtige Empfehlungen:

      • Die bevorzugte Schornsteinhöhe beträgt ca. 4 Meter, was zur Bildung eines guten Tiefgangs erforderlich ist.
      • Der Arbeitsofen muss alle zehn Tage gereinigt werden.
      • Ruß wird viel kleiner, wenn der Durchmesser des oberen Rohrs größer als die Größe des Abgaselements ist.
      • Das Gerät muss im Garagenbereich installiert werden, damit keine nahe gelegenen explosiven Substanzen oder brennbaren Gegenstände vorhanden sind.

      Für den Betrieb des Ofens ist Öl mit jedem Reinigungsgrad geeignet. Eine ungereinigte Zusammensetzung ist durchaus geeignet. Wenn Sie mit den Eigentümern der nahe gelegenen Garagen verhandeln und eine Art Tank zum Ablassen des Öls aufstellen, ist der Brennstoff für den Ofen völlig frei. Zum Heizen der Garage kann Getriebe, Transformator, Motoröl, Diesel, beliebiges Heizöl verwendet werden.

      Eine große Anzahl von Öfen für den Bergbau, die nach einem einzigen Schema hergestellt wurden

      Eine große Anzahl von Öfen für den Bergbau, die ein ähnliches Design haben und nach einem einzigen Prinzip arbeiten

      Ein solcher hausgemachter Ofen wird mit Hilfe von Papier gezündet, das in den unteren Tank, die Zeitung, eingebettet ist, über die Brennstoff gegossen wird. Der Inhalt beginnt in etwa zehn Minuten zu kochen, der Verbrennungsprozess wird aufgrund der Fähigkeit des Öls, sich spontan zu entzünden, eingeleitet. Kraftstoff wird in Portionen von 5 Litern gegossen. Bei Verwendung gereinigter Zusammensetzungen können Strukturelemente seltener gepflegt werden, was auch durch eine Vergrößerung des Schornsteinquerschnitts erleichtert wird.

      Ein funktionaler, effizienter Ofen für den Garagenbau kann mit minimalen Kosten mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden. Ohne Probleme, exorbitante Arbeitskosten und berufliche Fähigkeiten kann ein Anfänger sie in die Lage versetzen. Hausgemachte Öfen sind einfach zu bedienen, produktiv und sicher zu folgen.

      logo

      Leave a Comment