Reparaturtipps und artikel

Wie man einen Keller trocknet: Vorbeugungs- und Trocknungsmethoden

Wie man einen Keller trocknet

In den meisten Fällen führen die in der Bauphase gemachten Fehler zu Feuchtigkeit im Keller der Garage. Und das Interessanteste: Alle Nuancen zu berücksichtigen und jede Möglichkeit vorherzusehen, dass Feuchtigkeit in den Keller gelangt, ist fast unmöglich. Und es ist gut, wenn kein Grundwasser in der Nähe ist und keiner der Nachbarn in unmittelbarer Nähe ausgerüstet ist Regenwasserkanal. Eine große Anzahl von Garagenbesitzern mit Keller im Frühjahr und Herbst muss sich jedoch noch einem erheblichen Problem stellen – der Trocknung des Kellers. In unserem Artikel werden wir nicht nur die grundlegenden Methoden zum Trocknen eines Raums betrachten, sondern auch einige Tipps zur richtigen Trocknung geben Kellerabdichtung.

Inhalt

  • Wir planen ohne Luftfeuchtigkeit
  • Wie man einen Keller in einer Garage trocknet
  • Trocknungsmethode mit Bratpfanne
  • Kerzentrocknungsmethode
  • Methoden zur Abdichtung eines Kellers in einer Garage
    • So führen Sie eine externe Entwässerung durch
    • Interne Entwässerungsvorrichtung
    • Keller Einspritzschutz
    • Durchdringende Abdichtung
    • Wir planen ohne Luftfeuchtigkeit

      Um das Auftreten von Feuchtigkeit im Keller zu verhindern, müssen Sie in der Bauplanungsphase nachdenken. Beim Bau eines Kellers dürfen in keinem Fall poröse Materialien wie Blähton oder Schaumstoffblöcke verwendet werden. Es wird auch nicht empfohlen, Ziegel zu verwenden, da es in der Praxis sehr problematisch ist, die richtige Wasserbeständigkeit dieses Materials sicherzustellen. Die beste Option ist Beton, nicht nur für den Boden des Kellers, sondern für alle Wände.

      Der Bau des Kellers in der Garage

      Als Baumaterial für den Keller der Garage ist es besser, Beton zu wählen

      Die nächste Frage, die beim Bau des Garagenkellers auftaucht, ist, welches Design Sie wählen sollen – vorgefertigt oder monolithisch? Natürlich ist ein monolithischer Keller weniger mühsam und seine Lebensdauer ist viel länger, aber auf Wunsch können Fundamentblöcke verwendet werden..

      Bauarbeiten werden am besten im Sommer durchgeführt, wenn Wasser im Keller der Garage äußerst selten vorkommt. Dann kann das Auftreten von Grundwasser in der vorbereiteten Grube vermieden werden.

      Wie man einen Keller in einer Garage trocknet

      Trotz sorgfältiger Standortwahl, verbesserter Abdichtung und anderer Maßnahmen, um das Auftreten von Feuchtigkeit im Keller zu verhindern, ist es nicht immer möglich, jedes Detail zu berücksichtigen. Schauen wir uns also die wichtigsten Möglichkeiten an, einen Keller in einer Garage zu trocknen.

      Bevor Sie mit der Abdichtung des bereits gebauten Kellers in der Garage fortfahren, müssen Sie überlegen, wie Sie den feuchten Keller trocknen können. Am besten in den wärmeren Monaten. Zunächst nehmen wir alles aus dem Keller, was da ist, das heißt:

      • Regale;
      • Regale;
      • Gemüsekiste.

      Reinigen Sie danach den Boden gründlich, auch von kleinsten Rückständen. Jetzt sollte der Raum auf natürliche Weise zwei Tage lang trocknen. Weiter (besonders im Frühling-Herbst) sollten Sie den Keller unbedingt trocknen.

      Trocknungsmethode mit Bratpfanne

      Die Methode zum Trocknen des Kellers

      Um die für eine normale Verbrennung erforderliche Traktion im Löffel aufrechtzuerhalten, sollte dieser durch Schweißen der Beine und Schneiden von Löchern im Boden leicht modifiziert werden

      Eine Möglichkeit, den Keller schnell zu trocknen, erfordert einen alten Metalleimer. Der Eimer wird in die Mitte des Kellers gestellt, ein Feuer wird darin gemacht und gewartet, bis der Raum vollständig trocken ist. Heiße Luft erzeugt eine erzwungene Zirkulation und abgestandene, feuchte Luft wird schnell aus dem Keller ausgestoßen. Ein zusätzliches Plus der Methode – Rauch zerstört Schimmel und Bakteriensporen in den Wänden auf bemerkenswerte Weise und vertreibt auch lange Zeit unnötige Insekten.

      So trocknen Sie einen Keller mit einer Bratpfanne

      So trocknen Sie einen Garagenkeller mit einem Röster

      Kerzentrocknungsmethode

      Die zweite Methode zum Trocknen des Kellers ist noch einfacher als die vorherige. Alles, was er braucht, ist, das Belüftungsrohr zum Boden zu erhöhen und eine brennende Kerze darunter in ein Metallgefäß (zum Beispiel in eine hohe Dose) zu stellen. Damit der erste Entwurf erscheint, zünden wir direkt in der Pfeife ein kleines Stück Papier an. Alles. Ferner wird der notwendige Schub durch die Flamme der Kerze unterstützt. So können Sie in 3-4 Tagen, wenn Sie die Asche durch eine neue Kerze ersetzen, das Problem des Trocknens des Kellers in der Garage vollständig lösen.

      Trocknen eines Garagenkellers mit einer Kerze

      Wie man einen Garagenkeller mit einer Kerze trocknet

      Tipp: Anstelle einer Kerze können Sie auch eine Trockenbrennstofftablette verwenden.

      Erst wenn alle Quadratzentimeter des Kellers der Garage vollständig getrocknet sind, können die Abdichtungsarbeiten beginnen.

      Methoden zur Abdichtung eines Kellers in einer Garage

      Zum Schutz vor Feuchtigkeit werden Beton bereits in der Bauphase des Untergeschosses mit speziellen Abdichtungszusätzen versetzt, die die Schutzeigenschaften des Materials vor Feuchtigkeit und Grundwasser verstärken. Schauen wir uns noch einige Möglichkeiten an, um den Keller vor Feuchtigkeit und Nässe zu schützen..

      So führen Sie eine externe Entwässerung durch

      Der zuverlässigste Weg, um zu verhindern, dass der Keller nass wird, besteht darin, das Grundwasser aus dem Fundament entweder in die Regenwasserkanäle oder außerhalb des Geländes abzuleiten. Diese Methode eignet sich zwar sowohl hinsichtlich Effizienz als auch Wirtschaftlichkeit nur für freistehende Gebäude und nicht für Parkplätze, Garagengenossenschaften und Keller großer Häuser.

      Tipp: Ein externes Entwässerungssystem wird am besten gleichzeitig mit dem Bau einer Tiefgarage durchgeführt.

      Externes Kellerentwässerungssystem

      Die richtige Anordnung der Außenentwässerung des Kellers

      Externe Entwässerungstechnik:

      1. Es ist erforderlich, einen Graben um den gesamten Umfang des Untergeschosses zu graben, 0,4 m unter dem Kellerboden und 0,4 m breit. Gleichzeitig werden alle 2 Meter Brunnen in die Sandschicht gebohrt, in die Kunststoffrohre für die Entwässerung eingebaut werden. Um zu verhindern, dass bröckelnder Boden und Schotter in die Öffnung des Abflussrohrs gelangen, müssen sie mit einem fein verzinkten Rost abgedeckt werden.
      2. Danach wird der Boden des Grabens mit Geotextil verschlossen (um eine Verschlammung zu vermeiden), so dass sich die Enden des Materials auf die Wände der Aussparung erstrecken und die Gräben selbst bis zu einer Höhe von etwa 0,4 Metern mit Kies oder Schotter gefüllt sind (stellen Sie sicher, dass die Oberkante der Hinterfüllschicht etwas höher als die Unterkante ist Kellerwände).
      3. Oben ist Schotter mit Resten geoseptischer Materie umwickelt. Das Ergebnis all dieser Manipulationen ist ein horizontales Abflussrohr um die gesamte Garage, das verhindert, dass Grundwasser in seinen Umfang eindringt und sich ansammelt.
      4. Füllen Sie anschließend den Graben in mehreren Schritten mit Erde und rammen Sie jede Schicht vorsichtig, um ein Ablösen der Struktur zu verhindern.

      Wichtig: Beim Bohren von Brunnen muss darauf geachtet werden, dass diese nicht tief in die Sandschicht eindringen und dass das Abwasser aus dem Abwassersystem nicht in das Abwassersystem gelangt, da der Sand auf dem Festland ein trinkwasserhaltiger Grundwasserleiter ist. Nachdem Sie den Eintritt von Aktien zugelassen haben, werden Sie und Ihr Haushalt als erste darunter leiden.

      Interne Entwässerungsvorrichtung

      Wenn sich oft die Frage stellt, wie ein großer Keller schnell getrocknet werden kann, lohnt es sich, ihn mit einem internen Entwässerungssystem auszustatten. Zu diesem Zweck werden miteinander verbundene Rohre um den gesamten Umfang des Gebäudes gelegt, in die das in den Keller eintretende Wasser fließt.

      Um den Garagenkeller auf dem modernen Baumarkt zu entleeren, wird eine breite Palette speziell entworfener Rohre mit verschiedenen Durchmessern vorgestellt: perforiert, gewellt, mit Versteifungen. Am effektivsten sind Rohre mit einem Durchmesser von 110 mm. Die Abflüsse sollten mit speziellen Löchern ausgestattet sein, die sich über die gesamte Länge des Rohrs in gleichem Abstand voneinander befinden.

      Tipp: Die interne Entwässerung erfolgt am besten vor dem Bodenbelag. Ansonsten muss man es brechen.

      Interne Entwässerungstechnik:

      1. Um den gesamten Umfang des Untergeschosses wird bis zu einer Tiefe von 0,4 m ein Graben gegraben.
      2. Der Boden wird sorgfältig verdichtet und geoseptisches Material darauf verteilt..
      3. Der Graben ist in 0,15 m Höhe mit Kies oder Kies bedeckt.
      4. Die Abflüsse werden mit einer Neigung von 3 mm pro Meter Rohrlänge auf die Verfüllschicht gelegt.
      5. Entwässerungsrohre sind vollständig mit mittelgroßem Kies (5-15 mm) bedeckt, damit die Löcher nicht mit kleineren Partikeln verstopft und mit Geotextilien bedeckt werden.
      6. Der Graben ist vollständig mit Sand bedeckt und gerammt.
      7. Um Wasser aus Rohren am tiefsten Punkt im Keller zu sammeln, sollte ein Sammelbrunnen gebaut werden. Jetzt können Sie vorgefertigte industrielle PVC-Brunnen mit einer Höhe von bis zu 3 m kaufen, die leicht und langlebig sind. Einige Leute bevorzugen es jedoch, ihren eigenen Beton gut zu machen, was den Arbeitsaufwand erheblich erhöht.
      8. Im Bohrloch ist eine Entwässerungspumpe installiert, die automatisch eingeschaltet wird, wenn der Schwimmer im Bohrloch ein bestimmtes Niveau erreicht. Beim Absenken des Schwimmers in die Ausgangsposition wird der Pumpenmotor ausgeschaltet.

      Hinweis: Der Ort, an dem das gepumpte Wasser abgelassen wird, sollte im Voraus festgelegt werden. Zu diesem Zweck wird ein Schlauch an die Pumpe angeschlossen, der entweder an die Baustelle oder an das lokale Abwassersystem angeschlossen ist.

      Interessant: Anstelle eines Brunnens können Sie ein gewöhnliches Zwei-Liter-Fass verwenden. In diesem Fall müssen Sie jedoch den Keller der Garage regelmäßig lüften.

      Keller Einspritzschutz

      Diese innovative Methode ist eine der teuersten. Darüber hinaus erfordert sie bestimmte Fähigkeiten und spezielle Ausrüstung, weshalb solche Arbeiten Fachleuten anvertraut werden sollten, anstatt zu versuchen, sie selbst zu bewältigen. Die Einspritzdichtigkeit ist auch bei Gegenständen aus Ziegeln, Schaumstoff und Schlackenblock wirksam.

      Die Technologie der Einspritzmethode der Abdichtung

      1. Abhängig von der Wandstärke, der Bodendichte und anderen Einflussfaktoren werden Löcher mit einem Durchmesser von 1,5 bis 4 mm in einem Abstand von 20 bis 80 cm voneinander um den Umfang der Struktur gebohrt.
      2. In den Löchern sind Expansionspacker installiert, in die mit einer speziellen Pumpe Isolierstoffe unter hohem Druck eingespritzt werden.

      Der zweifelsfreie Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass eine solche Abdichtung jederzeit ohne Öffnen der Böden, des Fundaments und ohne Entfernen der Auskleidung durchgeführt werden kann. Darüber hinaus sind Polymerabdichtungsmittel sehr haltbare und umweltfreundliche Materialien und können aufgrund ihrer verringerten Viskosität selbst kleinste Risse in den Wänden und im Fundament ausfüllen.

      Einspritzdichtigkeit

      Spritzwasserdichtigkeit funktioniert: Polymere werden unter Druck in die um den Umfang gebildeten Löcher injiziert

      Durchdringende Abdichtung

      Der effektivste Weg, den Keller einer Garage wasserdicht zu machen, ist die durchdringende Abdichtung..

      Durchdringende Abdichtung

      Das Prinzip der durchdringenden Abdichtung besteht darin, Poren und Kapillaren durch die Schaffung neuer Strukturverbindungen zu blockieren

      Diese Art von Material ermöglicht es, nicht nur die Oberflächen im Keller, sondern auch alle Beton- und sogar Ziegeloberflächen schnell und effizient abzudecken. Dank der hohen Effizienz bei der Arbeit mit nassen Gegenständen können Sie von innen arbeiten und das schwächende Graben der Außenwände vermeiden.

      Die wasserfeste Mischung wird mit normalem Wasser verdünnt und die resultierende Lösung wird auf eine zuvor angefeuchtete Oberfläche aufgetragen. Die Mischung, die auf der Oberfläche isolierter Gegenstände heftig mit Wasser reagiert hat, bildet Kristalle, die die Kapillaren von Beton oder Ziegeln vollständig ausfüllen..

      Nachdem der Keller vollständig getrocknet und wasserdicht ist, können Regale, Kisten und Gestelle zurückgebracht werden. Zuvor müssen sie gründlich gewaschen und mit einer antiseptischen Lösung, beispielsweise Kupfersulfat, behandelt werden (heute ist es eine der billigsten, aber gleichzeitig hochwirksamen Möglichkeiten zum Schutz vor Schimmel)..

      logo

      Leave a Comment