Fundament, Fundamentgrube

Poolabdichtung – Materialien und Arbeit, Schutzoptionen und -methoden

Poolabdichtung

Pools können zu Recht Objekten mit erhöhter Komplexität zugeordnet werden. Als hydraulische Strukturen erfahren sie erhebliche Belastungen durch Wasser. Das Wasser, das den Pool füllt, wirkt sich auf die verwendeten Materialien und den Rahmen aus und zerstört letztendlich das Design des gesamten Pools. Deshalb ist die Abdichtung von Pools einer der wichtigsten Bauphasen..

Es ist anzumerken, dass es keine besonderen Unterschiede in der Technologie der Abdichtung des Pools von der Abdichtung anderer Räume gibt, die durch einen hohen Feuchtigkeitsgrad gekennzeichnet sind. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die für diese Arbeiten verwendeten Materialien in Zusammensetzung und Leistung sehr unterschiedlich sind. Der Primer für Pools hat also eine spezielle Zusammensetzung, mit der Sie ihn mit einer viel dickeren Schicht als üblich auftragen können.

Sehr wichtig ist die Frage nach den Betriebseigenschaften der Materialien, aus denen die Poolschale hergestellt wird. Unter den Entwürfen haben Stahlbeton-, Ziegel- und monolithische Optionen besondere Popularität erlangt. Zur Abdichtung dieser Struktur werden häufig elastische Materialien verwendet, die eine wasserabweisende Beschichtung bilden und das Auftreten von Rissen in den Wänden des Pools verhindern. Zusammen mit ihnen sind jedoch auch Zement-Polymer-Zusammensetzungen weit verbreitet..

Poolabdichtung

Poolabdichtung – Schutz von Baumaterialien vor den schädlichen Auswirkungen von Wasser

Es ist kein Geheimnis, dass der Markt für wasserdichte Materialien den Verbrauchern ständig neue Produkte unterschiedlichster in- und ausländischer Hersteller bietet. Aus diesem Grund wird empfohlen, dieses Segment sorgfältig zu untersuchen, bevor Sie ein bestimmtes Material für die Poolabdichtung auswählen..

Inhalt

  • Arten der Abdichtung des Pools
  • Verschiedene Möglichkeiten zum Schutz vor Wasser
  • Materialien auf Bitumenbasis
  • Durchdringende Abdichtung für Pools
  • Isolierung auf Zementbasis
  • Flüssiges Glas ist ein wirksames Material
  • Membranabdichtung von Pools

Arten der Abdichtung des Pools

Heutzutage kann die Poolabdichtung sowohl intern als auch extern erfolgen. Letzteres soll diese hydraulische Struktur vor Grundwasser schützen. Die interne Isolierung verhindert die negativen Auswirkungen von Wasser auf die Poolschale und schützt sie vor Undichtigkeiten.

Es ist anzumerken, dass die zuvor verwendeten Materialien zur Abdichtung von Becken, insbesondere Mastix, Dachpappe, verschiedene Polyvinylchloridfilme, durch schlechte Hafteigenschaften gekennzeichnet waren. Darüber hinaus wurden ziemlich hohe Anforderungen an die isolierte Oberfläche gestellt, beispielsweise war die Feuchtigkeit des Substrats nicht zulässig.

Was die Außendämmung betrifft, so wirken sich viele Materialien, die zum Schutz von Pools vor den negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit traditionell geworden sind, auf die Trennung aus, sodass zusätzliche Stützmauern installiert werden müssen. Dies führt wiederum zu einer unerwünschten Erhöhung der Material- und Arbeitskosten. Aus diesem Grund werden im Freien weniger teure Materialien verwendet, um die Poolschale vor Grundwasser zu schützen. Je höher der Grundwasserspiegel ist, desto größer ist jedoch der Bedarf an einer hochwertigen Außenabdichtung des Pools. Tatsache ist, dass das Grundwasser, das in die Poren des Betons eindringt, die Bewehrung und die gesamte innere Abdichtung zerstören kann, was zu einer Verformung der gesamten Struktur führt.

Abdichtung im Freien

Eine externe Abdichtung der Pools ist erforderlich, um Grundwasser zu vermeiden

Die interne Abdichtung schützt die gesamte Poolstruktur vor den schädlichen Auswirkungen von Korrosion. Darüber hinaus verhindert diese Art der Isolierung das Ablösen des aufgetragenen Putzes, was zur Erhaltung der Festigkeit des Pools und zum Verschließen seiner Schüssel führt. Tatsache ist, dass die Abdichtung der Poolschale einer der wichtigsten Punkte beim Aufbau dieser hydraulischen Struktur ist. Für die interne Abdichtung eines Pools gelten eine Reihe verbindlicher Anforderungen:

  • Gute Wasserbeständigkeit;
  • Die Elastizität der Isolierschicht;
  • Subtilität der Abdichtung;
  • Rissbeständigkeit bis 3 mm;
  • Hoher Haftungsgrad;
  • Die Fähigkeit, nicht nur hydrostatischen, sondern auch dynamischen Belastungen standzuhalten;
  • Unterdrückung der Vermehrung von Mikroben und verschiedenen Pilzen;
  • Umweltfreundlichkeit.
Interne Isolierung einer hydraulischen Struktur

Die interne Poolabdichtung schützt die Schüssel vor Korrosion und Zerstörung

Verschiedene Möglichkeiten zum Schutz vor Wasser

Die Technologien zur Durchführung von Abdichtungsarbeiten sind größtenteils ähnlich, und ihre Hauptunterschiede werden durch das verwendete Abdichtungsmaterial bestimmt, von dem jedes seine eigenen Anwendungsmerkmale aufweist.

Zweifellos müssen einige Vorarbeiten unmittelbar vor dem Aufbringen der Isolierschicht durchgeführt werden. Die Oberfläche, auf die das Abdichtungsmaterial aufgetragen wird, sollte so flach wie möglich sein, es dürfen keine Risse, Späne oder andere Defekte darauf sein. Darüber hinaus sollten jegliche Verunreinigungen oder Rückstände anderer Beschichtungen vollständig fehlen. Am häufigsten wird eine solche Reinigung der isolierten Oberfläche durch Sandstrahlen durchgeführt.

Heutzutage kann die Abdichtung eines Pools mit Ihren eigenen Händen mit einer Vielzahl von Zusammensetzungen durchgeführt werden. Diese beinhalten:

  • Mineralsäurelösungen Ihr Hauptzweck ist es, die Poren des Betons zu öffnen, die für das maximale Eindringen der Abdichtungszusammensetzung in den Beton ausreichen.
  • Polymerisierbare Imprägnierung. Sie dringen in Beton ein, polymerisieren und bilden Kunststoff. Mit dieser Art der Imprägnierung können Sie die Poolschale aus Beton verstärken und eine hervorragende Basis für eine Putzschicht schaffen.
  • Zusatzstoffe zu Lösungen. Unter diesen sind üblicherweise verschiedene Fugenmassen und Klebstoffe enthalten, die die Abdichtungseigenschaften von Beton und anderen Zusammensetzungen verbessern.

Die Materialien für die Abdichtung der Pools werden direkt von den Herstellern in einem ziemlich breiten Sortiment angeboten. Es können Polymermembranen, Flüssigkautschuk, eindringende zementhaltige Verbindungen, Flüssigglas und andere sein. Jedes dieser Materialien beinhaltet eine spezielle Technologie zur Abdichtung.

Materialien auf Bitumenbasis

Diese Art von Abdichtungsmaterialien ist vor mehr als 50 Jahren weit verbreitet, weshalb wir sie zu Recht als traditionell bezeichnen können. In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen auf dem Markt für Isoliermaterialien Bitumenmastics, Ruberoid- und Oberflächenrollenmaterialien.

Bitumenmaterialien zur Abdichtung

Abdichtungsmaterial auf Bitumenbasis

Heutzutage werden diese Materialien praktisch nicht zum Abdichten von Poolschalen verwendet, da sie durch eine schlechte Haftung mit den Klebstoffzusammensetzungen gekennzeichnet sind, die zum Installieren der Poolauskleidung verwendet werden.

Durchdringende Abdichtung für Pools

Diese Art der Abdichtung basiert auf dem Eindringen von Isoliermaterial in die Betonporen, wo es polymerisiert und zuverlässig verstopft. Die Eindringtiefe der Zusammensetzung kann 0,5 m erreichen. Ein besonderer Vorteil bei der Verwendung dieses Materials ist die Möglichkeit, es von der Innenseite einer isolierten Struktur aufzutragen. Durchdringende Abdichtung erhöht die Frostbeständigkeit von Beton und verhindert Schimmel und Mehltau.

Durchdringende Abdichtung

Die Wirkung der durchdringenden Abdichtung des Pools

Es ist anzumerken, dass die Abdichtung von Pools mit ihren eigenen Händen unter Verwendung von durchdringenden Verbindungen eine Reihe von Nachteilen aufweist. Es besteht also keine Möglichkeit, die Fugen von Beton- und Wasserversorgungsgeräten zu isolieren und Risse in der Putzschicht abzudichten.

Isolierung auf Zementbasis

Imprägniermaterialien auf Basis einer Zement-Sand-Mischung sind Zweikomponenten, da ihrer Zusammensetzung modifizierte Polymere zugesetzt werden. In der Regel hat die Schicht einer solchen Abdichtung eine Dicke von 2-5 cm. Das Aufbringen der Isolierung erfolgt stufenweise.

Abdichtungsmaterialien auf Zementbasis weisen eine überlegene Leistung auf. Sie sind ideal zum Isolieren von Außen- und Innenpools. Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Haftung auf einer Vielzahl von Oberflächen aus und nehmen dynamische und statische Belastungen leicht wahr.

Poolabdichtung auf Zementbasis

Poolabdichtung auf Zementbasis

Solche wasserdichten Materialien zeichnen sich unter anderem durch eine gute Dampfdurchlässigkeit aus, so dass Sie sich keine Sorgen über das Problem von Blasen und Quellen machen müssen. Die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit dieser Materialien ist ebenfalls recht hoch. Der zweifelsfreie Vorteil der Isolierung auf Zementbasis ist die Bequemlichkeit und einfache Anwendung. So kann die Zementabdichtung auch auf nassen Oberflächen angewendet werden..

Es ist jedoch notwendig, einige Nachteile dieser Abdichtungsmaterialien zu beachten. Der größte Nachteil ist der geringe Elastizitätsgrad, der bei extremen Temperaturen an Orten mit Spannungskonzentration zu einer geringen Materialeffizienz führt. Die Lösung für dieses Problem sind Silikon oder elastische Dichtungsmittel. Die durch diese Verbindungen gebildeten Nähte dienen als Entladebänder..

Flüssiges Glas ist ein wirksames Material

Gegenwärtig hat die Abdichtung von Pools mit flüssigem Glas, einer üblichen wässrigen Lösung von Natriumsilikat, besondere Popularität erlangt. Mit dieser Lösung können Sie die Lebensdauer des Pools um ein Vielfaches verlängern. Darüber hinaus ist sie im Vergleich zu antiseptischen Eigenschaften günstig.

Flüssiges Glas zur Abdichtung des Pools

Abdichtung des Pools mit flüssigem Glas

Alle Poren und Risse im Beton sind mit flüssigem Glas gefüllt, das ihn zuverlässig vor Korrosion und den zerstörerischen Auswirkungen von Feuchtigkeit und Luft schützt. Flüssiges Glas hat eine hohe Haftung auf der aufgebrachten Oberfläche, feuerfest. Es kann zur Abdichtung des Pools in Form von Imprägnierungen, Zusatzstoffen und Zusatzstoffen verwendet werden.

Membranabdichtung von Pools

Polymermembran für Pools

Membran zur Abdichtung von Pools

Experten stellen fest, dass die Membransysteme, mit denen hydraulische Strukturen, insbesondere Becken, isoliert werden, hervorragend unter Druck und Zug arbeiten, wodurch sie großen Zugbelastungen problemlos standhalten können. Das Arbeiten mit Membranen erfordert jedoch ein spezielles Schweißgerät oder einen Haartrockner zum Schweißen von Nähten. Diese Arbeiten werden in der Regel von qualifizierten Fachleuten durchgeführt, da ein schlechtes Schweißen der Membran die Unversehrtheit der gesamten Abdichtungsschicht beeinträchtigt. Das Vorhandensein eines kleinen Lochs von 1 bis 2 mm führt dazu, dass das gesamte Wasser, das den Pool füllt, unter einer wasserdichten Beschichtung liegen kann.

So gibt es heute viele verschiedene Zusammensetzungen und Materialien, die in gewissem Maße zur hochwertigen Abdichtung von Schwimmbädern im Innen- und Außenbereich verwendet werden. Um das Problem der Wasserdichtigkeit des Pools zu lösen, muss das entsprechende Marktsegment für Isoliermaterialien sorgfältig untersucht werden. Berücksichtigen Sie dabei Ihre eigenen Vorlieben, die Größe des Pools, das Material für die Schüssel und die finanziellen Möglichkeiten. Wenn Sie diese Nuancen berücksichtigen, können Sie eine hochwertige Abdichtung durchführen, die die Haltbarkeit jedes Pools gewährleistet..

logo

Leave a Comment