Schlafzimmer

Die Kombination von Tapeten im Innenraum: traditionelle und nicht standardisierte Techniken

Die Kombination von Tapeten im Innenraum

Auch Standardwohnungen der letzten Jahre unterscheiden sich immer mehr voneinander. Dies geschieht nicht nur aufgrund der Vielfalt der Veredelungsmaterialien, sondern auch aufgrund der Bemühungen talentierter Designer, die sich häufig für unkonventionelle Kombinationen im Stil der Inneneinrichtung und bei der Auswahl von Möbeln und Accessoires entscheiden. Der einfachste Weg, Ihr Zuhause ungewöhnlich und originell zu gestalten, besteht darin, Farben und Texturen in der Dekoration der Wände zu kombinieren. Die Hauptsache hier ist, die richtige Kombination von Tapeten zu wählen. Für eine Person, die keine solche Erfahrung hat, kann dies schwierig sein. Dieser Artikel enthält die Grundregeln für die Auswahl von Tapeten, Möbeln und Textilien für Räume, die in verschiedenen Stilen gestaltet sind..

Inhalt

  • Grundregeln für Farbkombinationen
  • Was ist ein Farbrad?
  • Verwendung des Farbrads
  • Tapeten-Kombinationsaufgaben
  • Einige Kombinationstechniken
    • Horizontale Aufteilung der Wand
    • Vertikale Streifen
    • Markieren Sie einen Wandabschnitt mit Textur oder Farbe
    • Wähle eine ganze Wand aus
    • Das visuelle Fach des anderen Raumes
    • „Panel“ aus dem Hintergrundbild
    • Schalten Sie es ein, aber kontrollieren Sie die Fantasie
    • Wandbild – ein neues Wort im Design
    • Grundregeln für Farbkombinationen

      Was ist ein Farbrad?

      Beginnen wir mit einem Blick auf die Grundregeln für das Kombinieren von Farben. Es ist sehr praktisch, Farben nach dem sogenannten „Farbrad“ auszuwählen. Es ist wie folgt angeordnet:

      Farbspektrum

      „Rad der Farbe“ hilft bei der richtigen Auswahl von Farbkombinationen

      Es ist allgemein anerkannt, dass es nur 3 Grundfarben gibt – Rot, Blau und Gelb.

      Wenn diese Farben paarweise gemischt werden, erhalten wir drei Sekundärfarben – lila, grün und orange.

      Wenn wir weiter mischen, erhalten wir eine Palette von 12 Farben.

      Verwendung des Farbrads

      Um ein weiches, ruhiges Interieur zu schaffen, wird empfohlen, die benachbarten Farben des Spektrums zu kombinieren. Eine solche Lösung eignet sich eher für ein Schlafzimmer oder einen Ruheraum, kurz gesagt für Räume, die zur Entspannung und Befriedung bestimmt sind.

      Für einen aktiven und hellen Innenraum sind die entgegengesetzten Farben des Rades vorzuziehen. Ihre Kombination ist im Wohnzimmer, Kinderzimmer oder Büro gerechtfertigt.

      Tapeten-Kombinationsaufgaben

      Schauen wir uns Fälle an, in denen die Kombination verschiedener Farben und Tapetentöne nicht nur einen ästhetischen Wert hat, sondern auch dazu beiträgt, die Fehler in der Geometrie des Raums zu korrigieren:

      • Ein kleiner Raum mit hohen Decken ist immer wie eine Kiste, die richtige Kombination von Tapeten hilft dabei, dies zu beheben..
      • Es besteht die Notwendigkeit, einen großen Raum in Funktionsbereiche zu unterteilen.
      • Die richtige Kombination von Farben und Texturen hilft dabei, einen zu langgestreckten Raum optisch zu erweitern.
      • Wenn der Raum eine große Wand hat, die nicht von Möbeln bewohnt wird, sorgt eine Kombination von Tapeten für Dynamik.
      • Es ist notwendig, eine der Wände hervorzuheben.

      Einige Kombinationstechniken

      Schauen wir uns einige der gängigsten Tapetenkombinationstechniken und die Ergebnisse an, die durch deren Anwendung erzielt werden können..

      Horizontale Aufteilung der Wand

      Die häufigste Art, Tapeten in den letzten Jahren zu kombinieren.

      Horizontale Aufteilung der Wand

      Die horizontale Aufteilung der Wände im Flur – eine Designtechnik, die die Illusion erzeugt, den Raum zu erweitern

      Meistens ist die Wand in drei Teile geteilt, die beiden oberen werden mit gleichfarbigen Tapeten und die untere mit der anderen Farbe verklebt. Es gibt mehrere klassische Tricks dieser Kombination:

      • Unterer Streifen, obere einfache Tapete oder kleines Muster
      • Unten – schlichte Tapete, oben – große Zeichnung
      • Unten – großes Blumenornament, oben – schlichte Tapete.

      Es ist wünschenswert, dass die Tapete aus derselben Serie stammt oder zumindest farblich kombiniert ist. Sie können die horizontale Verbindung zwischen der Tapete entweder mit einem Zierstreifen oder einem Polyurethan-Formteil dekorieren. Diese Methode ist am besten in Räumen mit hohen Decken geeignet, in denen Sie einen großen Teil der Wand visuell zerdrücken müssen.

      Vertikale Streifen

      Diese Technik ist ideal für Besitzer von Wohnungen in sowjetisch gebauten Häusern. In der Regel ähnelt einer der Räume hier eher einem breiten Korridor oder einem Federmäppchen. Um es zumindest optisch quadratischer zu machen, hilft eine Kombination aus hellen Tapeten mit einem großen Muster und ruhigen, schlichten Tapeten. Sie können sie auf drei Arten kleben:

      In der Mitte der langen Wände des Raums kleben helle, breite Streifen – einander gegenüber. Der Effekt ist, dass eine Person genau diese hellen Flecken visuell wahrnimmt und der Raum visuell „verkürzt“ wird..

      Damit der Raum nicht nur kürzer aussieht, sondern das Prinzip der „Asymmetrie“ etwas weiter verwendet. Gleichzeitig ist eine der langen Wände mit einem breiten hellen Streifen in der Mitte und auf der anderen Seite mit mehreren schmalen Streifen in der hinteren Ecke des Raums verklebt. Es ist wünschenswert, dass diese Streifen unterschiedliche Breiten haben.

      Ein weiterer effektiver Weg, um einen engen Raum zu „erweitern“, ist der Streifenwechsel. In diesem Fall ist eine der langen Wände vollständig mit dunkler Tapete bedeckt, und eine der kurzen ist hell. Die zweite kurze Wand ist mit abwechselnd dunklen und hellen Tapetenstreifen verklebt, wobei sich die zweite lange Wand leicht nähert. Mit dieser Abwechslung können Sie die klaren Umrisse des Raums verwischen.

      Wichtig! Denken Sie bei Verwendung dieser Tapetenkombination im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Büro daran, dass die Tapete aus demselben Material bestehen sollte. Andernfalls sehen die Fugen zwischen den Blättern nicht ordentlich aus.

      Markieren Sie einen Wandabschnitt mit Textur oder Farbe

      In einem Raum mit komplexer Architektur ist es manchmal notwendig, ein strukturelles Element hervorzuheben. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Haupttapete im Raum bunt genug ist. Ein solches Bild „schmiert“ die Gestaltungsmerkmale des Raumes etwas. Es reicht aus, über eine Nische oder Säule mit Wandteppichen mit einer anderen Textur oder einem ruhigeren Farbton zu kleben, da diese sofort deutlicher werden.

      Markieren Sie eine Funktion

      Das Hervorheben einer Nische mit anderen Tapeten konzentriert sich auf bedeutende Möbelstücke und interessante architektonische Elemente.

      Diese Kombination von Tapeten ist auch anwendbar, wenn Sie auf einen der Innenausstattungsgegenstände aufmerksam machen möchten. Wählen Sie dazu einfach die Wand mit anderen Hintergrundbildern aus.

      Markieren Sie einen Wandabschnitt mit Textur oder Farbe

      Hervorheben von Wohnkultur mit einer Kombination von Tapeten

      Wenn der Raum klar eingeteilt werden muss, ist dies am einfachsten mit verschiedenen Wandoberflächen möglich. In diesem Fall können Sie nicht nur Farbvariationen anwenden, sondern auch verschiedene Arten von Tapeten.

      Wähle eine ganze Wand aus

      Diese Methode wird selten angewendet. Tatsache ist, dass die visuelle Hervorhebung der gesamten Wand mit kontrastierenden Tapeten den Raum kleiner macht.

      Die Kombination von Tapeten im großen Schlafzimmer

      Sie können die gesamte Wand mit Farbe, Tapetenstruktur und Muster hervorheben

      Meistens wird diese Tapetenkombination in einem großen Schlafzimmer verwendet, wenn die ausgewählten Möbel in einem geräumigen Raum etwas verloren gehen.

      Das visuelle Fach des anderen Raumes

      Wenn Sie sperrige Türen entfernen und Räume verbinden möchten, ist diese Methode genau das Richtige für Sie. Um einen Raum optisch von einem anderen zu trennen, reicht es aus, sie mit Tapeten in verschiedenen Farben zu versehen.

      Die Kombination von Tapeten und Vorhängen

      Die Kombination von Tapeten in einem der angrenzenden Räume mit Vorhängen im anderen

      Der Effekt wird stark beschädigt, wenn sich die Wände in zwei verschiedenen Räumen stark voneinander unterscheiden. Eine Kombination aus Tapeten und Vorhängen hilft, dies zu beheben. Zum Beispiel, wenn das Muster und der Schatten der Vorhänge in einem angrenzenden Raum mit der Tapete in einem anderen harmonieren.

      „Panel“ aus dem Hintergrundbild

      Eine andere übliche Art, Wände in einem großen Raum zu dekorieren, ist die Bildung von dekorativen Einsätzen aus hellen Gittern.

      Hintergrundbild

      Eine Tapetenplatte schafft die Stimmung, die der Eigentümer in einem Raum wünscht

      Sicherlich haben Sie beim Durchsuchen der Kataloge teurer Tapeten wiederholt die Farbsättigung und Anmut des Ornaments bewundert. Vielleicht lohnt es sich also, nur eine Rolle zu kaufen und sie als eine Art Kunstobjekt zu verwenden.

      Schalten Sie es ein, aber kontrollieren Sie die Fantasie

      Alle oben beschriebenen Kombinationsmethoden können miteinander kombiniert werden. Die Hauptvoraussetzung für den Erfolg bei der Schaffung eines Innenraums ist ein Gefühl der Proportionen. Im Streben nach Originalität ist es einfach, „zu weit zu gehen“ und Ihr Zuhause wie ein Harlekin-Kostüm aussehen zu lassen.

      Wenn Ihnen die Kombination von Tapeten, deren Foto Sie in der Zeitschrift gesehen haben, aber die Größe des Raums es Ihnen nicht erlaubt, ein solches Design anzuwenden, wirklich gefallen hat, versuchen Sie, dieselbe Tapete auf andere Weise zu kleben. Vielleicht ist das, was Sie bekommen, nicht schlechter als die Kreation eines berühmten Designers.

      Wandbild – ein neues Wort im Design

      Leider ist das Wort „Wandbild“ in den Köpfen vieler mit etwas verbunden, das längst aus der Mode gekommen ist. Und völlig vergebens. Schauen Sie sich einfach die Kataloge der Hersteller dieses Wunders an und Sie werden es sicherlich in Ihrem Zuhause verwenden wollen.

      Fototapete im Kinderzimmer

      Passen Sie die Farbe der Wände an die Fototapete an

      Wandmalereien sind wahrscheinlich der einfachste Weg, das Innere zu diversifizieren. Sie erfordern aber auch die Einhaltung bestimmter Regeln:

      • Überlasten Sie den Raum nicht – Wandbilder tolerieren keine Kombinationen mit einem großen Muster auf anderen Gittern.
      • Achten Sie darauf, die Dekoration des Raums passend zur Fototapete zu wählen oder das Interieur kontrastreich zu gestalten – verwenden Sie die entgegengesetzten Farben im „Farbkreis“..
      • Wandbilder können nicht gebogen, dh durch einen Winkel von einer Wand zur anderen übertragen werden.
      • In einem kleinen Raum wird empfohlen, ein vollwandiges Fototapeten zu verwenden.
      • Wandbilder sollten eindeutig in den Stil des Innenraums passen. In einem Raum im High-Tech-Stil sind selbst die schönsten rosa Blumen ungeeignet.
      • Der einzige Stil, der die Verwendung von Fototapeten nicht toleriert, ist klassisch.

      Wenn Sie alle unsere Tipps in die Praxis umsetzen, können Sie ein wirklich einzigartiges Interieur schaffen. Vielleicht wird es in ein paar Jahren Ihre Arbeit sein, die sich auf den Titelseiten von Modemagazinen zeigt.

      logo

      Leave a Comment