Kinder

Kinderböden: Kriterien für die Auswahl des besten Materials

Kinderboden

Um sich für ein bestimmtes Veredelungsmaterial zu entscheiden und mit dem Ergebnis zufrieden zu sein, ist es wichtig, die Anforderungen sorgfältig mit den Eigenschaften zu vergleichen. Die Wahl eines Bodenbelags für ein Kind sollte besonders vorsichtig und gewissenhaft sein. Das Kind verbringt viel Zeit auf dem Boden, es ist wichtig, dass die Beschichtung nicht nur schön, sondern auch sicher ist.

Inhalt

  • Die Hauptmerkmale von Bodenbelägen
  • Ist Linoleum für Kinder geeignet??
  • Laminat und die jüngere Generation
  • Die Vorteile von Bodenbelägen
  • Teppich als Abdeckung für den Kindergarten
  • Sicherer ästhetischer Stecker
  • Parkett – rechtsflankiger Boden

Berücksichtigen Sie die wichtigsten qualitativen Merkmale der gängigsten Bodenbeläge, um die beste Option zu vergleichen..

  1. Die Hauptmerkmale von Bodenbelägen
  2. Beständigkeit gegen mögliche Schäden.
  3. Aussehen.
  4. Feuchtigkeitsbeständigkeit.
  5. Wärmeleitfähigkeit.
  6. Lebenszeit.
  7. Umweltfreundlichkeit.

Ist Linoleum für Kinder geeignet??

Linoleum ist materiell am erschwinglichsten, pflegeleicht, aber als Produkt aus synthetischen Polymeren akkumuliert es statische Spannungen. Linoleum neigt dazu, sich unter dem Gewicht der Beine eines Schranks oder Sofas zusammenzudrücken. Die Wärmeabsorption von Linoleum oder mit anderen Worten die Fähigkeit, Wärme zu absorbieren, hängt hauptsächlich von der Dicke der Basis, ihrer Zusammensetzung und Dichte ab. Ein Material auf Textilbasis mit einer Schaumstoff-Polyvinylchlorid-Basis ist bevorzugt.

Die Lebensdauer hängt von den Eigenschaften und Nutzungsbedingungen ab. Im Durchschnitt von 7 bis 20 Jahren.

Beispielboden für einen Kindergarten

Laminat für Kinder

Laminat und die jüngere Generation

Laminat ist einfach zu installieren, sieht gut aus und ist relativ langlebig. Dies ist jedoch ein „lauter“ Bodenbelag. Die Resonanzeigenschaften (lautes Geräusch, wenn ein Gegenstand auf den Boden fällt) und die geringe Wasserbeständigkeit werden durch das strukturelle Merkmal erklärt: Die Beschichtung besteht zu 80% aus Abfällen der Holzindustrie, die in Kombination mit verschiedenen Verbindungen auf der Basis von Phenol-Formaldehyd-Harzen komprimiert und mit einem speziellen Film beschichtet wurden. Am anfälligsten an Kreuzungen. Es kann nicht wiederhergestellt werden, es ist statisch (die antistatische Wirkung wird erzielt, wenn spezielle Mittel verwendet werden). Wenn Sie vorhaben, einen Teppich auf das Laminat zu legen (was mögliche „Geräuscheffekte“ ausgleicht), ist die Verwendung für den Kindergarten durchaus möglich. Die Lebensdauer hängt von der Festigkeitsklasse ab und beträgt höchstens 20 Jahre.

Die Vorteile von Bodenbelägen

Langlebig und feuchtigkeitsbeständig. Das Wichtigste ist umweltfreundlich: Ein Parkett ist ein Material aus Massivholz. Geklebte Naturholzstücke werden mit Furnier und mehreren Lackschichten überzogen. Durch wiederholtes Kleben trocknet das Material nicht aus, verformt sich nicht. Das Board kann die Wärme gut speichern. Die Beschichtung ist leise. Wenn die Dicke der Deckschicht dies zulässt, ist eine wiederholte Wiederherstellung der Oberfläche möglich (Abkratzen, gefolgt von Lackieren). Eine der besten Optionen. Dient durchschnittlich etwa 25 Jahre bei konstanter Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Teppichboden

Teppich kann um den gesamten Umfang des Raumes gelegt werden.

Teppich als Abdeckung für den Kindergarten

Auf den ersten Blick eine gute Option – eine flauschige Beschichtung, die sich angenehm anfühlt und weich ist, bietet eine hervorragende Schalldämmung, eine gute Alternative zum Teppich. Zweifellos sieht es beeindruckend aus, Sie können den Kindergartenboden entlang des gesamten Umfangs abdecken. Wenn das Baby jedoch Farbe auf den Boden verschüttet, kann das Waschen des Flecks problematisch sein. Die tägliche Pflege wird durch die Notwendigkeit spezieller technischer Mittel etwas kompliziert (eine Nassreinigung im üblichen Sinne des Wortes ist nicht akzeptabel. Mit einem Besen können Sie einen Teppich, insbesondere einen langen Haufen, nicht fegen, im Winter können Sie ihn nicht im Schnee reinigen). Der Teppich ist kurzlebig – er kann seine Eigenschaften maximal 10 Jahre lang beibehalten. Bei der Herstellung werden sowohl synthetische als auch natürliche Materialien verwendet, es gibt jedoch viel mehr Kunststoffe. Selbst ein paar Prozent der Wolle im Teppich geben dem Verkäufer einen Grund, den Teppich als „fast natürlich“ zu bezeichnen. Vermeiden Sie den Überfluss an synthetischen Materialien im Kinderzimmer.

Korkboden

Umweltfreundlicher Korkboden

Sicherer ästhetischer Stecker

Hervorragende Schalldämmung, Feuchtigkeitsbeständigkeit, angenehme Textur und gute Wärmedämmung sind die Hauptvorteile von Korkböden. Unter dem Gewicht schwerer Möbelstücke drückt sich die Beschichtung durch. Lebensdauer durchschnittlich 10-20 Jahre.

Parkett – rechtsflankiger Boden

Eine der besten Optionen für Bodenbeläge im Kinderzimmer ist das Verlegen von Parkett. Der hohe Preis erklärt sich aus der teuren Produktion, denn jedes Parkettbrett besteht aus Massivholz. Umweltfreundliche, warme und sichere Beschichtung, die zu einer längeren Lebensdauer (über 50 Jahre) führt, sofern das Mikroklima im Raum stabil ist. Parkett kann sich durch Feuchtigkeit verschlechtern. Parkett kann viele Male restauriert werden (nach dem Polieren wird das ursprüngliche Erscheinungsbild vollständig wiederhergestellt).

Der Grad der Umweltfreundlichkeit eines Bodenbelags wird durch die Ergebnisse vieler Untersuchungen bestimmt: ob die verwendeten Rohstoffe harmlos sind, ob sie den Sicherheitsanforderungen entsprechen. In jedem Fall sollten Sie sich beim Kauf mit einem Hygienezertifikat vertraut machen und eine Beschichtung der entsprechenden Verschleißfestigkeitsklasse wählen

In Anbetracht der Eigenschaften der beliebtesten Bodenbeläge unserer Zeit wird jeder für sich sowohl nützliche als auch unerwünschte Eigenschaften bemerken. Um zu verstehen, welcher Boden im Kinderzimmer besser ist, erinnern wir uns an die Hauptanforderungen für Bodenbeläge. – Zuallererst Sicherheit, Warmhaltefähigkeit, Haltbarkeit, Einfachheit beim Verlassen. Die hohen Kosten können durch die Übereinstimmung der Beschichtungseigenschaften mit den erforderlichen Parametern gerechtfertigt werden. Die Wahl liegt auf der Hand.

logo

Leave a Comment