Design

Marmorkamine: Arten, Vorteile, Verkleidungsmerkmale

 

Viele private Hausbesitzer möchten, dass Kamine ihre Häuser dekorieren. Marmor sticht unter der großen Materialvielfalt hervor, die der moderne Markt bietet. Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften von Marmorkaminen..

Marmortypen für Kamine

Grauer Marmor hat ein feines oder großkörniges Kristallgitter. In diesem Fall variieren die Farbtöne von den hellsten bis zu den dunkelsten. Diese Art von Material schmückt viele Adern und weiße Flecken, was zu einem interessanten Muster führt.

Die kristalline Struktur von weißem Stein hat eine große, mittlere oder feine Körnung. Kamine aus diesem Material können Weiß- oder Elfenbeintöne aufweisen. In einigen Fällen sind gelbe, graue oder rosa Streifen unterscheidbar.

Die Kristallstruktur von farbigem Marmor hat eine mittlere, feine oder große Korngröße. Der Farbton des Materials kann blau, rosa oder in anderen Farben sein. Die Form und Größe der Adern bestimmen die Schnittrichtung und die strukturellen Merkmale des Steins.

Auf der Seite Sie finden eine große Auswahl an Marmorkaminen, aus denen Sie die am besten geeigneten auswählen können.

Vorteile von Marmor

Das Material hat folgende Vorteile:

– Erhaltung von Struktur und Farbe – Wenn der Kamin richtig verwendet wird, behält das Material seine Farbe und seinen Glanz, während es nicht erneut poliert oder geschliffen werden muss.

 

Viele private Hausbesitzer möchten, dass Kamine ihre Häuser dekorieren. Marmor sticht unter der großen Materialvielfalt hervor, die der moderne Markt bietet. Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften von Marmorkaminen..

Marmortypen für Kamine

Grauer Marmor hat ein feines oder großkörniges Kristallgitter. In diesem Fall variieren die Farbtöne von den hellsten bis zu den dunkelsten. Diese Art von Material schmückt viele Adern und weiße Flecken, was zu einem interessanten Muster führt.

Die kristalline Struktur von weißem Stein hat eine große, mittlere oder feine Körnung. Kamine aus diesem Material können Weiß- oder Elfenbeintöne aufweisen. In einigen Fällen sind gelbe, graue oder rosa Streifen unterscheidbar.

Die Kristallstruktur von farbigem Marmor hat eine mittlere, feine oder große Korngröße. Der Farbton des Materials kann blau, rosa oder in anderen Farben sein. Die Form und Größe der Adern bestimmen die Schnittrichtung und die strukturellen Merkmale des Steins.

Auf der Seite Sie finden eine große Auswahl an Marmorkaminen, aus denen Sie die am besten geeigneten auswählen können.

Vorteile von Marmor

Das Material hat folgende Vorteile:

– Erhaltung von Struktur und Farbe – Wenn der Kamin richtig verwendet wird, behält das Material seine Farbe und seinen Glanz, während es nicht erneut poliert oder geschliffen werden muss.

– erhöhte Festigkeit – Marmor ist beständig gegen Temperaturänderungen und mittlere Festigkeit. Dank dieser Eigenschaften wird der Stein für die Herstellung von Kaminen geeignet. Die Härte des Materials ist gering. Sie können ein schönes Ornament darauf auftragen und die Oberfläche polieren.

– Hitzeerhaltung – Während des Feuers im Kamin steigt die Temperatur des Marmors. Wenn die Flamme verschwindet, gibt der Stein noch einige Zeit Wärme an den Raum zurück, was es besonders angenehm macht, darin zu bleiben..

Marmorkamine erfordern etwas Pflege. So können Sie beispielsweise beim Reinigen von Steinen keine säurehaltigen Schleifmittel und Produkte verwenden. Der erhöhte Säuregehalt führt zu Korrosion der Base und das Vorhandensein von Schleifmitteln hinterlässt Kratzer auf dem Marmor.

Marmor hat viele wertvolle Verbrauchereigenschaften. Es ist nicht verwunderlich, dass daraus hergestellte Kamine sehr beliebt sind..

Marmorkamine: Arten, Vorteile, Verkleidungsmerkmale
logo

Leave a Comment