Der Korridor

So reinigen Sie den Teppich selbst: Wahl der Reinigungsmittel und -methode

So reinigen Sie den Teppich selbst

Denken Sie daran, wie Sie sich für einen Bodenbelag entschieden haben: Sie haben nach einem geeigneten Teppich gesucht und die Betriebseigenschaften untersucht. Denken Sie daran, wie stolz eine gute Farbkombination war. Es scheint, was mehr zu wünschen? – Ein durchdachtes Interieur gefällt dem Auge, aber die Schönheit muss erhalten bleiben. Es ist eine Schande, wenn das Produkt aufgrund unsachgemäßer Pflege schnell sein attraktives Aussehen verliert oder aufgrund versehentlich „gepflanzter“ Stellen alle Anstrengungen den Bach runtergehen. Sprechen wir heute über Teppich. Betrachten Sie die Arten dieses beliebten Fußbodens und finden Sie heraus, wie Sie den Teppich richtig reinigen können, damit er so lange wie möglich seine besten Eigenschaften behält.

Inhalt

  • Merkmale der Reinigung verschiedener Teppicharten
  • So reinigen Sie Ihren eigenen Teppich
  • Die Besonderheiten der Nassreinigung
  • Einfache chemische Reinigung
  • Schaum und Reinigungsmethode
  • Bewährte Volksweisen

Die Hauptpflege für jede Art von Teppich ist die rechtzeitige und regelmäßige Reinigung: Sie können keinen Schmutz mit einem Besen wegfegen, er muss mindestens zweimal pro Woche mit einem Staubsauger gereinigt werden. Es ist besser, einen Staubsauger mit einer Bürste gegen den Stapel zu fahren, um Druck mit Mühe zu vermeiden. Lassen Sie uns die Klassifizierung von Teppichen genauer betrachten, damit Sie in Fragen der weiteren Pflege navigieren können.

Der Teppich ist also ein moderner Bodenbelag, die Struktur des Teppichs verschiedener Typen ist ähnlich: die Primärbasis, die Befestigungsschicht, die Sekundärbasis und tatsächlich der Flor.

Merkmale der Reinigung verschiedener Teppicharten

  • die Zusammensetzung der Basis (geschäumter Kautschuk, Latex, synthetischer oder natürlicher Jute);
  • durch die Zusammensetzung des Stapels (natürliche, gemischte oder künstliche Materialien);
  • nach Florart (unterschiedliche Webart, Länge, Gleichmäßigkeit).

Wenn Sie bei der Herstellung von Teppichen Naturgarn (Baumwolle, Leinen, Sisal oder Wolle) verwendet haben, haben Sie Glück, denn solche Beschichtungen sind umweltfreundlich. Stapel elastisch, dicht. Eine Nassreinigung im üblichen Sinne des Wortes – beispielsweise mit einem Waschstaubsauger – ist dann kontraindiziert.

Nassreinigungsschema mit einem Waschstaubsauger

Nassreinigung mit einem Waschstaubsauger

Erinnern Sie sich an das Funktionsprinzip eines Waschstaubsaugers: Ein spezielles Reinigungsshampoo für Teppiche wird in Wasser gelöst und vorsichtig in eine kontaminierte Beschichtung eingerieben. Und nach einer Weile wird mehr Feuchtigkeit mit bereits gelöster Verunreinigung entfernt. Natürlicher Haufen speichert die verbleibende Feuchtigkeit für eine lange Zeit. Um keine übermäßige Feuchtigkeit im Haus zu erzeugen, ist es besser, eine spezielle trockene Zusammensetzung zu verwenden, um Schmutz zu entfernen (chemische Reinigung). Eine Nassreinigung mit einem gut ausgewrungenen Lappen ist ebenfalls höchstens einmal im Monat möglich. Die chemische Reinigung sollte mindestens alle sechs Monate erfolgen.

Ein Teppich aus synthetischen Materialien kann mit einem Waschstaubsauger gereinigt werden. Es ist jedoch sehr wichtig, überschüssige Feuchtigkeit sorgfältig zu entfernen. Der Teppich wird mit einer speziellen schmutzabweisenden Lösung imprägniert. Wenn das Produkt nass ist, kann die Lösung gewaschen werden und Ihr Teppich verliert seine nützlichen Eigenschaften bei der Abwehr von Schmutz. Es ist noch eine Tatsache zu beachten: Wenn der Teppich eine klebende Basis hat, ist bei übermäßiger Benetzung eine Verformung der Basis möglich. Die Farbe ist auch wichtig, um die Farbgleichmäßigkeit aufrechtzuerhalten. Um die Bildung unattraktiver Flecken auf der Beschichtung zu vermeiden, ist es besser, eine intensive Benetzung des Teppichs zu vermeiden.

Wenn die sekundäre Basis des Teppichs aus natürlichem Jute besteht, verträgt ein solches Produkt keinen Kontakt mit Feuchtigkeit: Die Beschichtung kann sich verformen (Schrumpfen nach Kontakt mit Wasser), ein unangenehmer Geruch, verschiedene Pilze und Schimmelpilze können auftreten.

Die Basis aus Schaumgummi, Latex und künstlicher Jute hat keine Angst vor dem Kontakt mit Wasser, aber das Produkt wird durch intensive Feuchtigkeit nicht „zur Besinnung kommen“. Jeder Teppich nach der Nassreinigung sollte richtig trocknen. Ein Teppich mit einer Latexgummibasis ist während des Verlegens sehr dicht am Boden. Das Entfernen eines solchen Teppichs ohne Beschädigung der Basis ist problematisch. In diesem Fall ist es besser, eine chemische Reinigungsmethode zu verwenden.

Sie können professionelle Hilfe suchen – es gibt zahlreiche Reinigungsunternehmen, deren Spezialisierung die Teppichreinigung zu Hause ist. Spezialisten bestimmen die Art der Beschichtung, reinigen die für Ihre Teppichart am besten geeignete Beschichtung, stellen die antistatische und schmutzabweisende Beschichtung wieder her (spezielle professionelle Imprägnierung für Teppiche). Es können spezielle Flammschutzmittel verwendet werden. Es ist jedoch einfach, den Teppich zu Hause zu reinigen. Betrachten Sie die Reinigungsmethoden genauer..

So reinigen Sie Ihren eigenen Teppich

  • Nassreinigung;
  • chemische Reinigung
  • mit einem Staubsauger;
  • schaumige Reinigung;
  • professionelle Reinigung.
Nassreinigung

Nasse Teppichreinigung zu Hause

Die Besonderheiten der Nassreinigung

Normalerweise mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste mit weichen Borsten (um die Struktur des Teppichs nicht zu beschädigen). Auf die Oberfläche der Beschichtung wird eine Lösung eines speziellen Teppichshampoos aufgetragen (normalerweise ist ein Esslöffel pro Liter Wasser ausreichend, befolgen Sie die Empfehlungen auf der Produktverpackung). Mahlen Sie die Lösung vorsichtig auf der Oberfläche und vermeiden Sie überschüssiges Wasser. Sie können nicht mehrere Produkte mit unterschiedlicher Zusammensetzung mischen.

Wichtig! Verwenden Sie nur spezielle Teppichreiniger. Die Verwendung von zufälligen Reinigungsmitteln kann in Zukunft zu übermäßiger Verschmutzung und Verlust der Elastizität und Weichheit der Fasern führen (das Produkt wäscht sich nicht richtig, haftet am Stapel und zieht Staub und Schmutz an)..

Eine der Optionen für die Nassreinigung kann das Reinigen des Teppichs im Schnee sein (die Hauptbedingung ist trockener Schnee). Die Abfolge der Aktionen wiederholt die Reinigung eines aus der Kindheit bekannten Teppichs: Der Teppich wird mit einem Haufen auf dem Schnee gedreht, leicht mit einem Besen zugeschlagen und Staub ausgeschlagen. Dann erneut auf sauberen Schnee übertragen und den Vorgang wiederholen.

Einfache chemische Reinigung

Um den Teppich ohne Wasser und verschiedene Reinigungsmittel zu reinigen, wird eine spezielle Trockenzusammensetzung zum Reinigen des Teppichs verwendet. Der erste Schritt besteht darin, die Oberfläche mit einem Staubsauger zu reinigen. Das Pulver sollte gleichmäßig von Hand oder mit einer speziellen Maschine aufgetragen werden. Damit das Pulver Schmutz richtig aufnehmen kann, muss es auf der Oberfläche belassen werden – die Wirkdauer hängt vom Verschmutzungsgrad ab. Normalerweise von einer halben bis zwei Stunden. Im Laufe der Zeit wird das Pulver mit einem Staubsauger entfernt.

Teppichreinigung mit Spezialschaum

Schaumige Teppichreinigung

Schaum und Reinigungsmethode

Die spezielle Zusammensetzung zur Reinigung von Teppichen und Teppichböden enthält verschiedene Reinigungsmittelkomponenten: Laugen, feine Schleifmittel, Alkohole und andere Substanzen, die so ausgewählt sind, dass sie Staub und verschiedene Verunreinigungen auflösen. Schaumreinigung ist eine leichte Befeuchtung der Oberfläche mit einem Schaum einer speziellen Zusammensetzung, um Verunreinigungen ohne intensive Befeuchtung zu entfernen. Der Schaum wird mit einem Staubsauger mit einer speziellen Düse auf eine zuvor gereinigte Beschichtung (unter Verwendung eines Staubsaugers) aufgetragen. Nach dem Auftragen ist es notwendig, die Zeit zu überstehen, die die aktiven Komponenten des Schaums benötigen, um die Verunreinigungen auf dem Nickerchen der Beschichtung zu zerstören. Schmutzschaum wird mit einem Staubsauger vom Teppich entfernt.

Es gibt viele spezialisierte Reinigungsprodukte im Angebot: Fleckenentferner, Puder, Aerosole, Shampoos, aber es gibt auch unverdient vergessene Volksheilmittel: Zum Reinigen von Teppichen können durchaus Rezepte für Teppiche verwendet werden, insbesondere wenn es um das Entfernen von Flecken geht.

Bewährte Volksweisen

Der einfachste Weg, um einen frischen Fleck zu bekommen. Wenn es zufällig keinen einzigen spezialisierten Teppichreiniger im Haus gab und der Fleck bereits vorhanden ist und Ihre Stimmung mit Ihrer Existenz trübt, verzweifeln Sie nicht, vielleicht hilft eines der alten bewährten Rezepte, die Situation zu korrigieren.

Zunächst muss ein frischer Fleck nass sein – sanft, ohne an den Rändern zu reiben. Wenn etwas Dickes verschüttet wurde (Ketchup, Marmelade, Mayonnaise) – sammeln Sie es mit einem Löffel und versuchen Sie, den verbleibenden Fleck mit einer der unten beschriebenen Formulierungen abzuwischen.

Flecken von Saft, Ketchup und Marmelade unter Einwirkung einer Zitronensäurelösung werden viel heller. Es wird empfohlen, den Fleck leicht anzufeuchten und mit Zitronensäure zu bestreuen, einige Minuten einwirken zu lassen und dann mit einem feuchten Tuch zu entfernen und mit Gewalt abzuwischen. Alkohol-Essig-Lösung (3 Teile Alkohol pro 1 Teil Essig) soll auch Flecken von Trauben, Kaffee, Wein entfernen. Es ist allgemein anerkannt, dass eine leicht saure Lösung aus wässrigem Essig die Brillanz und Brillanz der Farbe auf den Stapel zurückgibt. Kaltes Wasser mit Ammoniak wird empfohlen, um Flecken von Tee und Kaffee zu entfernen. Wenn Sie einen frischen, fettigen Fleck mit Salz übergießen, nehmen die Kristalle schnell Fett auf.

Professionelle Teppichreinigung

Professionelle Teppichreinigung zu Hause

Am effektivsten gilt immer noch eine professionelle Teppichreinigung zu Hause. In der Tat werden neben hochwirksamen Mitteln verschiedene Technologien und spezielle teure Geräte verwendet.

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, Ihren Teppich zu Hause zu reinigen. Sie können die neuesten Errungenschaften von Entwicklern von Haushaltschemikalien verwenden oder eines der verfügbaren Tools verwenden. Die Wirksamkeit der Anwendung hängt von Ihrer Effizienz ab (je „älter“ die Verschmutzung ist, desto schwieriger ist es, sie zu entfernen). Wenn Sie die Umweltverschmutzung nicht selbst bewältigen können, können Sie die Dienste eines Reinigungsunternehmens in Anspruch nehmen. Professionelle Teppichreinigung zu Hause ist ein teurer, aber effektiver Service. Lassen Sie Ihr Haus immer gemütlich und komfortabel sein.

logo

Leave a Comment