Loggia, Balkon

Warmer Boden auf dem Balkon: Geräteoptionen

Warmer Boden auf dem Balkon

Das Problem der Erweiterung des Wohnraums war und ist für die meisten unserer Bürger immer relevant, weil jeder seine eigene Ecke haben möchte, in der er abgeschieden sein kann, in der es immer warm und gemütlich ist. Sie können auf verschiedene Weise Gemütlichkeit und Komfort in Ihrem eigenen Zuhause schaffen, unter anderem durch die Isolierung eines Wohnzimmers. Von besonderer Bedeutung ist derzeit die erworbene Fußbodenheizung. Der warme Boden auf dem Balkon bietet also viele Möglichkeiten, die gewünschte Gemütlichkeit zu schaffen.

Inhalt

  • Gründe für die Installation einer Fußbodenheizung auf dem Balkon
  • Arten der Fußbodenheizung für Balkone und Loggien
  • Infrarot-Filmböden
  • Heizmatten: Vor- und Nachteile
  • Kabelbodenheizungssysteme

Gründe für die Installation einer Fußbodenheizung auf dem Balkon

Heute sind Ideen, Schlafzimmer, Küchen und Wohnzimmer mit Balkonen oder Loggien zu kombinieren, weit verbreitet. Bei einer ausreichend großen Fläche können Balkone häufig leicht in ein Büro oder einen Wintergarten umgewandelt werden.

Balkon aus dem Wohnzimmer

Wenn Sie den Wohnraum aufgrund des Balkons erweitern, müssen Sie die Optionen für eine zusätzliche Heizung für diese Zone sorgfältig prüfen

In solchen Fällen benötigt der neue Raum eine zusätzliche Heizung. In der Regel reicht die Wärme der Zentralheizungsbatterie einfach nicht aus, und es stellt sich die Frage nach einer zusätzlichen Raumheizung. Die Böden in den Loggien und auf den Balkonen sind normalerweise viel kälter als die Böden in den Apartments. Dies macht sich besonders im kalten Winter bemerkbar.

Die bequemste, modernste und kostengünstigste Lösung für dieses Problem ist die Installation einer Fußbodenheizung auf dem Balkon.

Arten der Fußbodenheizung für Balkone und Loggien

Zum Loggia-Isolierung oder auf einem Balkon werden nur elektrische Fußbodenheizungssysteme verwendet, darunter:

  • Kabelheizungssysteme, die sowohl die Rolle eines zusätzlichen Fußbodenheizungssystems als auch des Hauptraumheizungssystems spielen können (einkernige oder zweikernige Heizabschnitte).
  • Spezielle Heizmatten.
  • Infrarotböden (Folie) – ein spezielles System zur Fußbodenheizung auf der Basis von Ferninfrarotstrahlung.

Infrarot-Filmböden

Neben Heizmatten werden Infrarotfolienböden zur zusätzlichen Erwärmung des Balkons verwendet, deren Prinzip die Strahlung der langwelligen Wärmekomponente der Strahlen des Sonnenspektrums ist. Das heißt, Wärmestrahlen liegen der Infraroterwärmung zugrunde.

Infrarot-Filmböden

Infrarot-Filmböden

Während des Betriebs des Systems erwärmen die Strahlen den Raum vollständig: nicht nur der Bodenbelag, sondern auch die Wände, Innenausstattung, die unter Abgabe von Sekundärwärme die angenehmste Temperatur in dem Raum bilden, in dem die Luft nicht erwärmt werden kann. Einer der Hauptvorteile von Infrarotfolienböden ist ihre Kompatibilität mit absolut jedem Bodenbelag, sei es Linoleum, Parkett, Fliesen oder Teppich.

Heizmatten: Vor- und Nachteile

Heizmatten haben den Vorteil, dass sie direkt in den Klebstoff selbst eingebaut werden können, wodurch die Fliesen verstärkt werden.

Um solche Matten zu verlegen, benötigen Sie eine Ausgleichsschicht, eine Keramikbeschichtung oder eine Betonbasis. Unmittelbar nach dem Aushärten des Klebstoffs können Sie mit der Verlegung warmer Böden fortfahren.

Heizmatten

Warmer Boden auf dem Balkon: Heizmatten

Der Nachteil eines solchen Systems ist ein erhebliches Risiko, dass es beim Verlegen von Fußböden sowie beim Bewegen des Arbeitsmaterials mechanischen Schäden ausgesetzt wird. Eine Beschädigung ist möglich, wenn ein schwerer Gegenstand darauf fällt. Ein erheblicher Nachteil von Heizmatten ist außerdem ihre Unfähigkeit, Wärme zu speichern. Dies führt dazu, dass Sie Heizmatten nur als zusätzliche Wärmequelle verwenden können.

Kabelbodenheizungssysteme

Sowohl einadrige als auch zweiadrige Kabelabschnitte werden nur zusammen mit einem Zementsandestrich montiert. In diesem Fall ist das Vorhandensein einer Abdichtungsschicht und einer hochwertigen Isolierung ein obligatorisches Element, deren Fehlen sicherlich zum Verlust des größten Teils der nach unten gerichteten Wärme führt. In diesem Fall wird die Decke des Nachbarn von unten beheizt..

Kabelbodenheizung

Kabelbodenheizung auf dem Balkon

Die zu verlegende Schicht aus Zementsandestrich muss eine Dicke von mindestens 45 mm haben. Außerdem sollte es keinen einzigen Luftspalt haben. Das Hauptheizkabel wird bis zu einer Tiefe von mindestens 30 mm in den Estrich eingelegt. Der beste Wärmeleiter unter den Endbearbeitungsmaterialien, bei denen es sich um eine Beschichtung eines warmen Bodens handelt, sind Fliesen. Auf dieser Etage ist es durchaus möglich, barfuß zu gehen, und für Menschen mit schlechter Gesundheit, Kinder und ältere Menschen ist ein Parkettbrett als Deckbeschichtung ideal. Nach der Installation dieser Art von Fußbodenheizung muss gewartet werden, bis sich der endgültige Estrich verfestigt hat, was in etwa 28 Tagen der Fall sein wird. Erst danach sind die warmen Böden für den normalen Gebrauch geeignet. Für den Fall, dass beim Verlegen eines warmen Bodens mit einem Zementsandestrich beispielsweise aufgrund der Unfähigkeit, eine ausreichende Dicke von 45 mm zu erreichen, ungeeignet ist, werden Heizmatten zur Installation des Warmbodensystems verwendet.

So wirken warme Böden derzeit sowohl als Haupt- als auch als zusätzliche Heizquelle nicht nur für den Boden selbst, sondern auch für den gesamten Raum des Balkons oder der Loggia insgesamt perfekt und schaffen immer eine komfortable und gemütliche Atmosphäre. In einem solchen Raum ist es immer angenehm, nicht nur sich selbst zu betreten, sondern auch stolz Gäste zu haben.

logo

Leave a Comment