Wohnzimmer

Dekorative Kamine – Gerät und Dekoration, eine Lektion für Heimwerker

Dekorative Kamine

Wie schön, am Kamin zu sitzen! Spüren Sie die Wärme des Feuers und genießen Sie die besondere Atmosphäre des Komforts und der Ruhe. Die Einrichtung eines Echtholzkamins wird sich jedoch nur in einem Privathaus herausstellen. Was ist mit Bewohnern von Hochhäusern? Wenn Sie wirklich eine solche Ecke im Haus haben möchten, sollten Sie auf dekorative Kamine achten, die Ästhetik mit Sicherheit verbinden.

Inhalt

  • Das Gerät, Arten von Kaminen und die Wahl des Ortes
  • Innenausstattung mit Trockenbau
  • Wie man selbst einen Heizkamin macht
  • Kamindekoration

Das Gerät, Arten von Kaminen und die Wahl des Ortes

Dekorative Kamine imitieren gekonnt echte. Im Körper der Struktur ist eine Glühbirne installiert, die den Effekt einer brennenden Flamme im Kamin erzeugt. Die scharlachrote Lampe beleuchtet den Kunststoffholzstapel elegant. Das Kaminportal besteht hauptsächlich aus MDF mit Holzfurnier (Eiche, Buche, Mahagoni) oder echtem Stein (Granit oder Marmor). Zusätzlich zu diesen Optionen ist auch ein kostengünstigeres Finish möglich – von Spanplatten.

Zeichnung eines dekorativen Kamins

Für den Bau eines dekorativen Kamins sowie für die Installation eines vorhandenen Herdes ist eine Zeichnung erforderlich

Dekorative Kamine sind in Innenkamine unterteilt, die ausschließlich ästhetische Funktionen haben, und Heizungen, die mit elektrischen Heizgeräten ausgestattet sind, die Wärme abgeben. Es lohnt sich nicht, Kunststoffelemente zum Heizen von Kaminen zu verwenden, da sie sich beim Erhitzen leicht verformen. Es wird empfohlen, hitzebeständige Materialien zu verwenden, z. B. Ziegel.

Wenn Sie wissen möchten, was andere Kamine sind, geben Sie die Suchmaschine „dekorative Fotokamine“ ein und sehen Sie sich die Bilder an! Je nach Ausführung werden verschiedene Kamintypen unterschieden. Geschlossene Gebäude nehmen nicht viel Platz ein, können aber nur beim Bau eines Hauses errichtet werden. Halboffene Kamine können an der Wand befestigt oder in der Wand platziert werden. Offene Kamine nehmen einen zentralen Platz im Raum ein und sind das Highlight des Innenraums. Ein dekorativer Kamin kann an einer Wand oder in einer Ecke stehen.

Innenausstattung mit Trockenbau

Die akzeptabelste Option für ein Wohnhaus ist ein Innenraum Trockenbau Kamin. Wenn Sie sich für diese Entscheidung entschieden haben, sollten Sie sich daher genauer überlegen, wie Sie selbst einen dekorativen Kamin herstellen können.

Für die Arbeit sollten Sie solche Werkzeuge und Materialien vorbereiten:

  • Trockenbauplatte 1,2 mm dick;
  • UD- und CD-Profile für Trockenbau;
  • Metallschrauben;
  • Bohrer und Dübel;
  • Lot und Wasserwaage;
  • Kitt;
  • perforierte Ecke.
Der Kamin besteht aus Trockenbau

Kamin mit einem Portal aus Trockenbau

Das erste, was zu tun ist, ist, die Versteifungen des dekorativen Kamins unter Verwendung des UD-Profils der Führungsansicht zu erstellen. Das Profil sollte mit Dübeln am Boden und an den Wänden befestigt werden. Legen Sie anschließend die Profil-CD in die Profilführungen ein und verbinden Sie sie mit Metallschrauben.

Nach dem Bau des Rahmens sollten Sie ihn mit Trockenbauplatten auskleiden. Das Material wird mit einem Spezialschneider geschnitten und mit Schrauben an den Profilen befestigt. Dann gibt es das Verfahren zum Abdichten von Fugen. Es ist notwendig, die Nähte zwischen den Blechen, den Enden des Kamins und den Befestigungspunkten der Schrauben zu spachteln. Während des Kitts lohnt es sich, eine perforierte Ecke zu verlegen, damit die Ränder des Kamins im Haus vollkommen flach sind.

Wie man selbst einen Heizkamin macht

Für einen Heizkamin müssen Sie ein Material wählen, das Hitze widersteht. Eine gute Option ist ein Ziegelstein. Um solche auszustatten Kamin brauchen Ziegel, Zementmörtel, Rost, Stahlblech, eben und lotrecht, Holzlatten, Nägel und Hammer.

Ziegel dekorativer Kamin

In städtischen mehrstöckigen Gebäuden ist es durchaus möglich, einen dekorativen Kamin mit Feuerimitation aus Ziegeln zu bauen

Es ist überhaupt nicht schwierig, einen dekorativen Kamin in einer Backsteinwohnung herzustellen! Zunächst lohnt es sich, ein Stahlblech auf den Boden zu nageln und die Basis- und Seitenwände aus dem Ausgangsmaterial auszulegen. Befestigen Sie dann die Seitenschienen oben an der Struktur. Und Sie können mit dem Auslegen der Gewölbedecke beginnen.

Das Rackprodukt muss entfernt werden, nachdem die Lösung vollständig getrocknet ist. Der Kamin kann mit einem breiten Regal gekrönt werden, das aus Schaumbeton oder Holz besteht. Dann wird im Kaminofen ein Rost aus Stahlstangen installiert. Und es bleibt nur noch ein paar Holzscheite zu legen – künstlicher Kunststoff oder Naturholz – sowie eine Glühbirne zu montieren.

Kamindekoration

Nach dem Bau des Kamins können Sie mit dem dekorativen Finish fortfahren. Am billigsten ist es, mit einem farbigen Dekorfilm zu übermalen oder zu kleben. Verputzen und schleifen Sie dazu vorsichtig die Oberfläche des Kamins. Sie können das Design mit Fragmenten von Porzellan oder Glasmalerei dekorieren.

Dekorativer Kamin im Innenraum

Der dekorative Kamin im Innenraum vermittelt das Gefühl eines gemütlichen „Nestes“.

Keine schlechte Entscheidung – mit Keramikfliesen konfrontiert. Die Fertigstellung sollte in der unteren Reihe beginnen, die Fliese wird mit hitzebeständigem Mastix befestigt und das Abbinden erfolgt an einem Tag. Sie können die Kacheln fertigstellen. Dank farbigem Azurblau dekorativer Kamin zum Selbermachen sieht sehr gut aus!

Damit der Kamin wirklich beeindruckend aussieht, wird für seine Dekoration Kunststein verwendet. Üben Sie häufig Elemente von Stuckformteilen und Formteilen aus Polyurethan, die weiß oder in jeder Farbe gestrichen werden können. Das teuerste Finish wird jedoch im englischen Stil hergestellt. Zu diesem Zweck sind die Vorder- und Seitenwände mit Steinplatten – Onyx oder Jaspis – versehen..

Kamindekorationen

Gemeinsame Dekorelemente auf Kaminsimsen platziert

Um die Wirkung von Feuer zu erzeugen, ist es üblich, das Portal zu beleuchten. Sie können auch brennende Kerzen anordnen. Um die Anzahl der Kerzen optisch zu erhöhen, können Sie die Rückwand der Nische mit Spiegeln spiegeln. Dann sollte das Kaminregal mit verschiedenen Figuren, Uhren und Familienfotos dekoriert werden..

Jetzt verstehen Sie, dass jeder Mensch einen dekorativen Kamin in einem Haus machen kann. Es erfordert keine besonderen Fähigkeiten und erhebliche finanzielle Investitionen..

logo

Leave a Comment