Instrumentmente

Tragbare Erdung – Gerät und Installation eines wichtigen Schutzmittels für Elektriker

Tragbarer Boden

Das Deaktivieren stromführender Teile einer leistungsstarken elektrischen Anlage, eines Transformators oder eines Teils einer Stromübertragungsleitung garantiert nicht den vollständigen Schutz von Personen, die an einzelnen Elementen elektrischer Systeme arbeiten, vor Beschädigung. Ein Bereich, der von der Stromversorgung getrennt ist, kann eine unbeabsichtigte induzierte oder hohe Spannung verursachen. Um die Auswirkungen unvorhergesehener Faktoren auf Menschen zu vermeiden, wird ein zusätzliches Schutzmittel verwendet – eine tragbare Erdung, bei der keine für den Menschen gefährliche Spannung außerhalb der Installationszone auftritt.

Inhalt

  • Tragbares Erdungsgerät
  • Tragbare Erdungssysteme für Freileitungen
  • Schaltanlagenschutz
  • Die Liste der Anforderungen an Schutzsysteme
  • Erdungsanforderungen
  • Installation von tragbaren Erdungsgeräten
    • So entfernen Sie tragbare Erdung
    • Die Funktion eines tragbaren Erdungssystems besteht darin, die Werte einer Spannung, die zufällig gerichtet ist oder aufgrund eines Fehlers eines anderen plötzlich auftritt, auf Null zu reduzieren. Tatsächlich verursacht diese Schutzvorrichtung einen Kurzschluss in einem geerdeten oder kurzgeschlossenen Bereich. Außerdem wird nach Aktivierung des Schutzes die Spannungsquelle automatisch ausgeschaltet. Übermäßige Frivolität in Bezug auf die Verwendung eines tragbaren Erdungsgeräts, die Vernachlässigung seiner Installation, die Verwendung von Produkten geringer Qualität und Verstöße gegen die Betriebsregeln führten häufig zu katastrophalen Folgen und sogar zu tödlichen Verletzungen.

      Tragbare Erdung - ein Mittel zum Schutz

      Tragbare Erdung – ein Mittel zum kollektiven Schutz vor Schäden durch versehentlich gerichteten, plötzlich erzeugten Strom

      Tragbares Erdungsgerät

      Das tragbare Erdungssystem besteht aus 3 Hauptteilen:

      • leitende Komponente;
      • Kontaktteil;
      • ein Isolierelement oder mehrere Isolierelemente.

      Tragbare Schutzsysteme sind aufgrund ihrer Konstruktionsmerkmale in Stangenlose, Stangen und Stangen mit Metallgliedern unterteilt.

      Rodless Design beinhaltet:

      • ein flexibler Draht als leitendes Teil;
      • Kontaktteil, bestehend aus einer Klemme, Phasenklemmen mit Befestigungselementen;
      • Isolierteil aus flexibler Steuerung und Stützfall.

      Das tragbare Gerät zur Stangenerdung umfasst:

      • leitfähige Komponente aus flexiblem Draht;
      • Kontaktphasenklemmen, Klemmen, Spitzen;
      • Isolierstäbe aus dielektrischem Material.
      Tragbare Erdungsstange

      Stangenerdung: 1. Phasenklemmen, 2. Stangen, 3. Kurzschlussdraht, 4. Erdungsdraht, 5. Klemmen

      Das Design eines tragbaren Erdungsgeräts, das als Stangensystem mit Metallteilen von Systemen klassifiziert ist, ist:

      • einen leitenden Stab mit Metallverbindungen, die eine elektrische Verbindung mit einem flexiblen Draht aufweisen;
      • eine Kontaktklemme, die mit einer Klemme mit einer Metallverbindung verbunden ist;
      • isolierender dielektrischer Stab, der mit der leitenden Komponente des Systems sowie mit den Fallen verbunden ist.

      Diese kollektiven Schutzsysteme erzeugen drei und einphasig. Tragbare dreiphasige Geräte mit einem einzigen Erdungsleiter schließen die drei Phasen kurz und erden sie. Einphasengeräte schützen Personen, die in leistungsstarken elektrischen Anlagen mit Spannungen von mehr als 110 kV im Betriebszustand arbeiten. Dies ist durch zu große Abstände zwischen den Phasen gerechtfertigt, weshalb Schutzsysteme sehr lang und schwer sind.

      Tragbare Erdung mit elektrodynamischen Schaufeln

      Tragbare Erdung mit elektrodynamischen Messern: 1. Erdungsdraht, 2. Kurzschlussdraht, 3. Klemmen, 4. Messer, 5. dielektrische Stäbe

      Tragbare Erdungssysteme werden verwendet, um Personen zu schützen, die Reparatur- und Installationsarbeiten an Freileitungen (OHL), der Übertragung von elektrischem Strom und in verteilten elektrischen Installationen (RU) durchführen..

      Tragbare Erdungssysteme für Freileitungen

      Um die Sicherheit bei Reparatur- und Modernisierungsarbeiten an Freileitungen zu gewährleisten, werden hauptsächlich zwei Arten von ein- und dreiphasiger tragbarer Erdung verwendet.

      • Geräte mit integriertem Isolierstab. Sie werden beim Arbeiten mit Aufzügen, Türmen und auch beim Klettern zum Ort von Arbeitsschächten und Krallen installiert.
      Tragbares Erdungsgerät für Freileitungen

      Tragbare Erdung zur Sicherheit an Freileitungen

      • Tragen der Erdung mit einem Verbundstab einschließlich leitfähiger Metallverbindungen. Sie werden verwendet, wenn Arbeiten zur Reparatur von Hochspannungsleitungen von Traversen aus durchgeführt werden. Sie werden einphasig hergestellt, da eine lange Stange in Kombination mit Metallgliedern zu schwer ist. Einphasengeräte belasten die Hände des Arbeiters minimal.

      Schaltanlagenschutz

      Schäden aufgrund von induzierter Spannung aus den benachbarten Stromkreisen oder fehlerhaft an die Schaltanlage gelieferter Spannung tragen dazu bei, tragbare Erdungssysteme auszuschließen, die sich in den Besonderheiten der Installation in der Schaltanlage unterscheiden. Die Installation von Phasenklemmen kann an zylindrischen oder kugelförmigen Spitzen, an leitenden Sammelschienen oder an den Stellen der Sicherungen erfolgen. Strukturell sind alle Geräte identisch, der Installationsort wird durch den Zweck der Arbeiten und die Merkmale der Wartung einer bestimmten elektrischen Installation geregelt.

      Die Liste der Anforderungen an Schutzsysteme

      Tragbare Geräte sind zuverlässig in der Verwendung, verursachen keine Unannehmlichkeiten bei der Installation und bilden eine unpassierbare Barriere gegen Risiken. Sie erfüllen die folgenden Anforderungen:

      • Tadellose dynamische Festigkeit. Clips sollten nicht von den Bemühungen der Elektriker abweichen.
      • Wärmewiderstand gegen Kurzschlussstrom durch Erdung. Die Elemente des Geräts dürfen nicht verbrennen, schmelzen oder überhitzen, wenn sie extrem hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Andernfalls tritt an den verbrannten und geschmolzenen Enden eine hohe Spannung auf.

      Der Anschluss von Leitern in tragbaren Erdungen erfolgt durch Schweißen oder Crimpen. Wenn die Leiter mit Schrauben verbunden wurden, wird die Halterung durch Hartlöten zur Festigkeit dupliziert. Das Erden mit Löten ohne zusätzliche Befestigungselemente ist nicht zulässig, da das Lot schmelzen kann. Aus dem gleichen Grund, der eine Überhitzung während eines Kurzschlusses impliziert, sind Kupferdrähte mit tragbarer Erdung nicht isoliert..

      Der Kupferdraht der Erdungsgeräte darf nicht isoliert sein

      Tragbare Erdungsgeräte verwenden Kupferdrähte ohne Isolierung, da die Isolierung bei extrem hohen Temperaturen schmelzen kann

      Erdungsanforderungen

      Gemäß den technischen Vorschriften wird eine tragbare Erdung an den Elementen aller Phasen des Bereichs installiert, die vollständig von der Stromversorgung getrennt sind. Die Trennung wird an allen Punkten der Verbindung durchgeführt, von denen die Spannung kommen könnte, wobei auch die umgekehrte Transformation berücksichtigt wird.

      Auf jeder Seite wird eine Erdung angelegt, was eine ausreichende Voraussetzung für die Gewährleistung der elektrischen Sicherheit darstellt. Es ist möglich, die Baustelle mithilfe von Trennschaltern, automatischen Maschinen und Schaltern von stromführenden Teilen zu trennen. Die Trennung kann durch Entfernen von Sicherungen erfolgen.

      Zwischen den Orten, an denen tragbare Erdungen angebracht sind, sollte ein sichtbarer Spalt vorhanden sein, der die Geräte von stromführenden Teilen mit nicht belasteter Spannung trennt. Der Abstand zwischen unter Spannung stehenden stromführenden Teilen und dem Arbeitsbereich muss die Sicherheit gewährleisten.

      Die Installation einer tragbaren Erdung in geschlossenen Verteilungssystemen erfolgt an stromführenden Teilen an Orten, die für den Ort dieses besonderen Sicherheitsmerkmals vorgesehen sind. Sie werden von Farbe gereinigt und der Umriss wird durch schwarze Streifen angezeigt..

      Beachten Sie. Die von Farbe befreiten Stellen, an denen tragbare Erdungssysteme an Schutzkabel angeschlossen werden sollen, müssen zur Befestigung der Klemme des Geräts angepasst oder mit Klemmen ausgestattet sein.

      Tragbarer Bodenverschluss - Klemme

      Tragbarer Bodenverschluss – Klemme

      Wenn eine tragbare elektrische Erdung in elektrischen Anlagen aus guten strukturellen Gründen nicht vorgeschrieben werden kann, müssen zusätzliche wichtige Maßnahmen durchgeführt werden, die die Sicherheitskriterien erhöhen. Es ist möglich, eine versehentliche oder fehlerhafte Spannungsversorgung auszuschließen, indem die oberen Kontakte oder Messer mit starren Isolierauskleidungen, Gummikappen eingezäunt oder die Antriebsvorrichtung des Trennschalters verriegelt werden.

      Installation von tragbaren Erdungsgeräten

      Stellen Sie vor dem Anlegen der Erdung durch Installieren eines Isolierstabs sicher, dass keine Spannung anliegt. Gemäß den Normen sind zwei Personen mit der Installation und Demontage von tragbaren Erdungen beschäftigt. Vor dem Überprüfen auf Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Spannung muss Masse an die Erdungsklemme angeschlossen werden..

      Beachtung. An den Händen der an der Installation der Stange beteiligten Künstler müssen dielektrische Handschuhe sein.

      Wichtig. Die Verwendung von Leitern, die nicht zur Erdung bestimmt sind, ist verboten. Verbinden Sie die Leiter nicht durch Verdrehen.

      • Der Erdungsleiter und die Erdungskabel sind angeschlossen.
      • Die Spannungsanzeige prüft ihre Abwesenheit an stromführenden Elementen.
      • Während des Betriebs werden abwechselnd Klemmen an den stromführenden Teilen aller versorgenden Teile angebracht, während der Reparatur der Seiten abwechselnd mit Hilfe einer Stange getrennt.
      • Die Befestigung erfolgt ebenfalls mit einer Stange.

      Beachten Sie. Wenn die Klemme bei Verwendung der Stange nicht befestigt werden kann, kann sie manuell befestigt werden, jedoch nur mit dielektrischen Handschuhen (nur wenn sie in Installationen mit Spannungen bis zu 110 kV verwendet wird). Dielektrische Handschuhe werden benötigt, um buchstäblich alle Aktivitäten auszuführen: von der Überlagerung bis zum Entfernen eines tragbaren Erdungsgeräts.

      Dielektrische Handschuhe

      Persönliche Sicherheit – Dielektrische Handschuhe

      Die Installation der tragbaren Schutzausrüstung erfolgt auf dem Boden der Werkstatt oder auf dem Boden, auf einer Leiter, vorzugsweise aus Holz oder aus einem anderen Dielektrikum. Es ist strengstens verboten, Anlagen oder Bauwerke zu besteigen, bevor auf Spannung geprüft wird.

      Wichtig. An stromführenden Leitern wird nur bei Masseverbindung keine Spannung induziert. Berühren Sie unmittelbar nach dem Entfernen der Spannung, vor dem Anlegen der Erdung und nach dem Entfernen der Erdung keine stromführenden Teile ohne spezielle Schutzausrüstung.

      So entfernen Sie tragbare Erdung

      Um das Erdungssystem zu entfernen, wird die gesamte Liste der Arbeiten in umgekehrter Reihenfolge ausgeführt. Arbeiten werden nur mit Handschuhen aus dielektrischem Material ausgeführt. Zuerst wird das Gerät von stromführenden Teilen entfernt und dann von den Erdungsgeräten getrennt.

      Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Reparatur und Modernisierung elektrischer Anlagen sind gefährlich. Die Nichteinhaltung der Regeln hat oft tragische Folgen. Wenn Sie die kollektive elektrische Sicherheitsausrüstung vernachlässigen, sollten Sie sich keinen ungerechtfertigten Risiken aussetzen..

      logo

      Leave a Comment